Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Drucken

Ulrikes Kochbuch

Cookbook

Pfälzer Saumagen

Rheinland-Pfalz

Rezeptdetails

  • ( 0 Bewertungen ) 

Zutatenliste

1 Saumagen (von einem jungen Schwein)
125 g Kastanien
2 altbackene Brötchen
125 g Kartoffeln
2 gehackte Zwiebeln
3 Eier
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Bund gehackte Petersilie
1/2 TL Majoran
500 g Schweinehackfleisch
50 g Schweineschmalz zum Braten
1/2 l Wasser
1/8 l Pfälzer Weißwein

Zubereitung

Schweinemagen gründlich reinigen und über Nacht im Wasser liegen lassen. Danach mehrmals unter fließendem Wasser abspülen. Die Kastanien kreuzweise einritzen, auf einem Blech im Backofen bei 220 Grad (E) oder Stufe 4 (G) oder 180 Grad Umluft 30 Minuten backen. Die Brötchen in wenig Wasser einweichen. Kartoffeln in der Schale kochen. Dann die Kastanien häuten, Kartoffeln pellen und zusammen mit den Zwiebeln, den eingeweichten, gut ausgedrückten Brötchen durch den Fleischwolf (feine Scheibe) drehen und zusammen mit Eiern, Gewürzen und Kräutern unter das Hackfleisch mengen. Alles locker in den Saumagen einfüllen. Mit Küchengarn zunähen. Schweineschmalz in einem großen Bräter erhitzen, rundherum anbraten, leicht gesalzenes Wasser angießen. Zwei Stunden zugedeckt leicht köcheln lassen. Nach Ende der Garzeit den Fond mit Wein ablöschen. Fleisch herausnehmen, abtropfen lassen. Zum Servieren in Scheiben schneiden und mit Sauerkraut und Graubrot anrichten.

Rezeptdetails

Notizen

das Bild stammt von Wikipedia