Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Eier in Essigmarinade

Eier-Carpaccio mit Kräutersalat

Eier am Spieß

Eier mit Dip

Schweinebraten mit Bärlauchsauce

Spiegelei-Kuchen

 

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Eier in Essigmarinade
Kategorien: Brunch, Osterbrunch, Eier, HP
Menge: 8 Personen

16            Hart gekochte Eier
1      Bund  Estragon
1       Ltr. Weißweinessig
2            Rote Zwiebeln, gewürfelt
1     Stück  Frischer Ingwer (5 cm), in Scheiben
2      Essl. Weiße Pfefferkörner

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 20.03.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Die Eier hart kochen. Estragon abbrausen und die Blättchen
abzupfen. Eier abschrecken, pellen und mit dem Estragon in ein
Glasgefäß legen.

2. Essig aufkochen. Zwiebeln, Ingwer und Pfeffer zugeben. Essigsud
lauwarm über die Eier gießen. Abkühlen und eine Nacht durchziehen
lassen. Kühl gestellt etwa eine Woche haltbar.

Zubereitungszeit ca. 20 Min. Wartezeit über Nacht Pro Portion ca.
169 kcal reich an Provit. A, Vit. D und B12 E14g, F12g, KH 1 g (0,1
BE)

Die Eier in Essigmarinade sind ideal für eine Party, da sie sich
prima vorbereiten lassen. Man kann sie bereits ein paar Tage vorher
zubereiten, denn im Kühlschrank sind sie ca. 1 Woche haltbar.

=====

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Eier-Carpaccio mit Kräutersalat
Kategorien: Brunch, Osterbrunch, Eier, Carpaccio, Salat
Menge: 8 Personen

8            Hart gekochte Eier
Salz, Pfeffer

========================== VINAIGRETTE ==========================
2            Pellkartoffeln (ca. 150 g)
1      Essl. Mittelscharfer Senf
4      Essl. Weißweinessg
1     Prise  Zucker
8      Essl. Öl

=========================== AUSSERDEM ===========================
3      Bund  Gemischte Kräuter (Petersilie, Kerbel, Estragon,
-- Borretsch, Zitronenmelisse, Pimpinelle,
-- Schnittlauch)

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 20.03.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Eier schälen und mit dem Eierschneider in Scheiben schneiden.
Scheiben von jeweils 1 Ei auf einem Portionsteller anrichten. Leicht
salzen und pfeffern.

2. Kartoffeln schälen, mit einer Gabel zerdrücken und evtl. durch
ein Sieb streichen. Mit Senf, Essig, Salz, Pfeffer und Zucker gut
verrühren. Das Öl in feinem Strahl unterschlagen.

3. Kräuter abbrausen und je nach Größe zupfen oder hacken. Kräuter
mischen und zu den Eischeiben geben. Mit Vinaigrette beträufelt
servieren.

Zubereitungszeit ca. 30 Min. Pro Portion ca. 223 kcal reich an Vit.
E, B12 und D E 8 g, F12g, KH 6 g (0,5 BE)

=====


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Eier am Spieß
Kategorien: Brunch, Osterbrunch, Eier, HP
Menge: 8 Personen

16            Hart gekochte Eier
6  Scheiben  Toastbrot
10            Frühlingszwiebeln, in feinen Ringen
2      Teel. Senfpulver
350     Gramm  Doppelrahm-Frischkäse
Salz
Pfeffer
16  Scheiben  Parmaschinken
180     Gramm  Rucola

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 20.03.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Eier schälen und zweimal quer durchschneiden.

2. Brot entrinden, zwischen Klarsichtfolie mit einer Kuchenrolle
etwas ausrollen und Plätzchen im Durchmesser der mittleren
Eischeiben ausstechen.

3. Frühlingszwiebeln mit Senfpulver und Frischkäse verrühren. Mit
Salz und Pfeffer würzen.

4. Eierscheiben mit Lauch-Käse-Creme, Brotscheiben, Parmaschinken
und Rucolablättern schichten und mit Holzspießen zusammenstecken.
Mit restl. Rucola auf einer Platte anrichten. Zubereitungszeit ca.
35 Min. Pro Portion ca. 410 kcal reich an Provit. A, Vit. D und B12
E 26 g, F 28 g, KH 14 g

=====


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Eier mit Dip
Kategorien: Brunch, Osterbrunch, Eier, Dip, HP
Menge: 8 Personen

======================= NUSS-KRÄUTERCREME =======================
150     Gramm  Crème fraîche
2      Essl. Sauerrahm
2      Essl. Haselnüsse, gehackt
1      Teel. Haselnussöl
1/2      Bund  Schnittlauch, in Röllchen
1/2      Bund  Petersilie, gehackt
Salz, Pfeffer
Worcestersauce

=========================== SENFCREME ===========================
2            Eigelbe
1/8       Ltr. Öl
3      Teel. Körniger Dijonsenf
2      Teel. Crème fraîche
Abgerienene Schale und Saft von 1 unbehandelte
-- Orange
Salz, Pfeffer

========================== VINAIGRETTE ==========================
1      Teel. Mittelscharfer Senf
1      Essl. Weißweinessig
Salz, Pfeffer
3      Essl. Öl
60        ml  Apfelsaft
1     klein. Süß-saurer Apfel (z. B. Elstar), gerieben
1            Schalotte, gewürfelt
1    Stange  Sellerie, gewürfelt
Salz, Pfeffer

=========================== AUSSERDEM ===========================
16            Hart gekochte Eier
Gehackte Kräuter

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 20.03.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Für die Nuss-Kräutercreme Crème fraîche mit Sauerrahm,
Haselnüssen, Öl und Kräutern verrühren. Mit Salz, Pfeffer und
Worcestersauce abschmecken.

2. Für die Senfcreme Eigelbe verrühren, unter Rühren das Öl in
feinem Strahl dazugießen, bis eine dicke Mayonnaise entsteht. Mit
Senf, Crème fraîche, Orangensaft und -schale verrühren. Mit Salz und
Pfeffer abschmecken.

3. Für die Vinaigrette Senf mit Essig, Salz und Pfeffer gut
verrühren. Öl mit einer Gabel unterschlagen. Apfelsaft, Apfel,
Schalotte und Sellerie unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Eier pellen, halbieren und nach Belieben mit gehackten Kräutern
bestreuen. Mit Baguette und den Dips anrichten

Zubereitungszeit ca. 35 Min. Pro Portion ca. 488 kcal reich an Vit.
D, E und Biotin E 17 g, F 44 g, KH 7 g

=====


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Schweinebraten mit Bärlauchsauce
Kategorien: Brunch, Osterbrunch, Fleisch, Schwein, HP
Menge: 8 Personen

============================ BRATEN ============================
1,6        kg  Schweinebraten mit Schwarte (Keule)
Salz
Pfeffer
1      Bund  Suppengrün

============================= SAUCE =============================
350     Gramm  Schmand
150     Gramm  Magermilchjoghurt
1 1/2      Bund  Bärlauch
1/2            Zitrone; den Saft

============================ SPÄTZLE ============================
250     Gramm  Mehl
5            Eier
Salz
80     Gramm  Butter
Muskatnuss, frisch gerieben

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 20.03.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Schwarte mit einem scharfen Messer rautenförmig einritzen.
Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben und in einen Bratenschlauch
geben. Suppengrün putzen, waschen, grob würfeln und zum Fleisch
geben. Bratenschlauch verschließen und auf der oberen Seite einige
Löcher einstechen.

2. Bratenschlauch auf ein kaltes Gitterrost legen. Braten im
vorgeheizten Backofen bei 220 °C ca. 2 Std. garen. Fleisch aus dem
Schlauch nehmen und Bratensaft auffangen. Fleisch völlig abkühlen
lassen, danach in Scheiben schneiden.

3. Inzwischen für die Sauce den Bratensaft bis auf wenige Esslöffel
einkochen lassen. Mit Schmand und Joghurt verrühren. Bärlauch
abbrausen, trockentupfen, fein hacken und unterrühren. Mit Salz,
Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

4. Für die Spätzle Mehl mit Eiern verrühren. Jeweils 4 EL Teig auf
ein Holzbrett geben, glatt streichen und mit dem Messer dünne
Teigstreifen in kochendes Salzwasser schaben, so lange Im Wasser
ziehen lassen, bis sie oben schwimmen. Mit der Schaumkelle
herausnehmen, abtropfen lassen, in heißer Butter goldgelb braten.
Mit Salz und Muskat würzen. Spätzle mit Bratenscheiben und
Bäriauchsauce auf Tellern anrichten und servieren.

Zubereitungszeit ca. 15 Min. Garzeit ca. 2 Std.

Pro Portion ca. 768 kcal reich an Vit. Bi, B6 und B12 E 43 g, F 53 g,
KH 25 g

=====


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Spiegelei-Kuchen
Kategorien: Brunch, Osterbrunch, Dessert, HP
Menge: 12 Stücke

============================= TEIG =============================
200     Gramm  Butter
150     Gramm  Zucker
2      Pack. Vanillezucker
2            Eier
150        ml  Milch
400     Gramm  Mehl
1/2      Pack. Backpulver

============================= BELAG =============================
750     Gramm  Magerquark
150     Gramm  Zucker
3            Eier
1      Pack. Vanillepuddingpulver
850     Gramm  Aprikosen (a. d. Dose)
1      Pack. Klarer Tortenguss

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 20.03.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Butter, Zucker, Vanillezucker, Eier, Milch verrühren, dann Mehl
und Backpulver untermischen. Teig auf ein mit Backpapier belegtes
Blech streichen.

2. Für den Belag Quark, Zucker, Eier verrühren. Puddingpulver
unterrühren und alles auf den Teig streichen.

3. Aprikosen in einem Sieb abtropfen lassen, dabei den Saft
auffangen. Aprikosen auf dem Kuchen verteilen und im vorgeheizten
Backofen bei 180 °C ca. 30 Min. backen. Dann herausnehmen und
abkühlen lassen.

4. Aus dem Saft und Tortenguss nach Packungsanweisung einen Guss
zubereiten und auf dem Kuchen verteilen. Kurz trocknen lassen und
nach Wunsch "Spiegeleier" ausstechen.

Zubereitungszeit ca. 35 Min. Backzeit ca. 30 Min. Pro Stück ca. 504
kcal E 15 g, F 17 g, KH 70 g

=====