Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Tomaten-Möhren-Suppe mit Garnelen

Roastbeef mit Kräuter-Remoulade

Salatplatte mit Ei

Puten-Waldorf-Salat

überbackene Kartoffeln und Birnen

Rührei mit bunten Beilangen

Buchteln mit Grütze und Quarkcreme

Kirsch-Marzipan-Topf

 

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Tomaten-Möhren-Suppe mit Garnelen
Kategorien: Brunch, Ostern, Suppe, Fisch, HP
Menge: 6-8 Personen

750     Gramm  Möhren
500     Gramm  Kartoffeln
4-6     mittl. Tomaten
3-4      Essl. Gemüsebrühe (Instant)
12-16            Gekochte, geschälte Garnelen (ca. 250 g)
2      Essl. Öl
Etwas  Zitronensaft
Salz, weißer Pfeffer
200     Gramm  Schlagsahne

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 30.03.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Möhren und Kartoffeln schälen, waschen. Je ein Drittel fein
würfeln, Rest Möhren und Kartoffeln grob zerkleinern. Tomaten
waschen, vierteln. Hälfte entkernen, fein würfeln und beiseite legen.
Rest Tomaten grob zerschneiden.

2. Möhren- und Kartoffelwürfel in 1 3/4 l kochendem Wasser ca. 5
Minuten garen. Herausheben, abtropfen. Brühe im heißen Gemüsewasser
auflösen. Grobe Tomaten-, Kartoffel- und Möhrenstücke darin ca. 20
Minuten kochen.

3. Garnelen abspülen, trockentupfen. Im heißen Öl ca. 2 Minuten
braten. Mit Zitrone und Salz würzen. Gemüse in der Brühe pürieren.
Sahne zugießen, kurz aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Garnelen und alle feinen Gemüsewürfel in die Suppe geben.

Zubereitungszeit ca. 45 Min. Portion ca. 220 kcal / 920 kJ, E 9 g, F
13 g, KH 14 g

=====


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Roastbeef mit Kräuter-Remoulade
Kategorien: Brunch, Fleisch, Roastbeef, Remoulade, HP
Menge: 1 Rezept

1 1/2-1,8      kg  Roastbeef
Salz, weißer Pfeffer
2-3      Essl. Butterschmalz
3            Eier
1/2-1            Töpfchen Basilikum
1            Töpfchen Kerbel oder 1/2 Bund Petersilie
4    Stiele  Dill
100     Gramm  Salat-Mayonnaise
150     Gramm  Vollmilch-Joghurt
1-2      Teel. Zitronensaft
Evtl. frische Kräuter und Zitrone zum Garnieren
Alufolie

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 30.03.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Roastbeef evtl. waschen und trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer
einreiben. Auf eine Fettpfanne legen. Butterschmalz erhitzen und
gleichmäßig darüber gießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/
Umluft: 200 °C/Gas: Stufe 4) 40-45 Minuten braten.

2. Eier ca. 10 Minuten hart kochen, abschrecken und schälen. Kräuter
waschen, fein hacken. Mayonnaise, Joghurt und Kräuter verrühren.
Eier fein würfeln und zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft
abschmecken.

3. Roastbeef in Alufolie wickeln und ca. 20 Minuten ruhen lassen.
Aufschneiden und evtl. garnieren. Die Remoulade dazureichen.

Zubereitungszeit ca. 1 Std. (ohne Wartezeit) Portion ca. 430 kcal /
1800 kJ E 46 g, F 25 g, KH 2 g

=====


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Puten-Waldorf-Salat
Kategorien: Brunch, Salat, Geflügel, HP
Menge: 6-8 Personen

2     Dosen  À 314 ml Mandarinen
75     Gramm  Walnusskerne
1,2        kg  Knollensellerie
200     Gramm  Putenbrust-Aufschnitt
300     Gramm  Stichfeste saure Sahne oder Schmand
200     Gramm  Joghurt-Salatcreme
Salz
Weißer Pfeffer
1/2      Bund  Petersilie
Salat zum Garnieren

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 30.03.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Mandarinen abtropfen. Nüsse hacken, 1 EL beiseite legen. Sellerie
schälen, waschen und in feine Streifen raspeln. Putenbrust in feine
Streifen schneiden. Saure Sahne, Salatcreme und 8 EL Saft verrühren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Sellerie, Nüsse, Putenstreifen, Früchte und Soße mischen. Mind. 2
Stunden ziehen lassen. Petersilie waschen, fein hacken. Salat mit
Salatblättern anrichten. Mit Petersilie und Rest Nüssen bestreuen.

Zubereitungszeit ca. 40 Min. Wartezeit 1-2 Std. Portion ca. 320 kcal
/ 1340 kJ E 10 g,F 21 g, KH 20 g

=====


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Salatplatte mit Ei
Kategorien: Brunch, Ostern, Salat, Eier, HP
Menge: 6-8 Peronen

8            Eier
3            Chicoree (ca. 300 g)
150-200     Gramm  Rauke oder anderer Blattsalat
3            Zwiebeln (z. B. rote)
7      Essl. Obstessig
Salz, Pfeffer
Etwas  Zucker
1-2      Teel. Meerrettich (Glas)
8      Essl. Öl

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 30.03.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Eier ca. 10 Minuten hart kochen. Abschrecken und schälen.

2. Chicoree putzen, waschen. Strunk keilförmig herausschneiden.
Blätter ablösen und evtl. halbieren. Rauke putzen, waschen und evtl.
kleiner zupfen. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden.

3. Essig und 2 EL Wasser verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und
Meerrettich würzen. Ol darunter schlagen. Eier halbieren, mit
Chicoree, Rauke und Zwiebeln auf einer Platte anrichten. Die
Marinade darüber träufeln und ca. 15 Minuten ziehen lassen.

Zubereitungszeit ca. 40 Min. (ohne Wartezeit) Portion ca. 200 kcal /
840 kJ E 9 g, F 17 g, KH 2 g

=====

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Überbackene Kartoffeln und Birnen
Kategorien: Brunch, Ostern, Kartoffeln, Obst, HP
Menge: 6-8 Personen

Fett fürs Blech
8            Kartoffeln (à ca. 150 g)
2      Essl. (30 g) Butter/Margarine
Salz
4            Reife Birnen (à ca. 150 g)
100     Gramm  Frühstücksspeck
150     Gramm  Edelpilzkäse
150     Gramm  Camembert-Käse
8            Walnusskernhälften
Evtl. Petersilie zum Garnieren
6      Essl. Preiselbeeren (eingedickt; aus dem Glas)

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 30.03.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Backblech fetten. Kartoffeln schälen, waschen. Dicht an dicht
tief einschneiden, aber nicht durchschneiden. Auf das Blech legen.
Fett schmelzen und die Kartoffeln damit bestreichen. Mit Salz würzen.
Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3)
etwa 30 Minuten vorbacken.

2. Birnen waschen, halbieren und evtl. entkernen. Birnen mit aufs
Blech legen. Alles weitere ca. 20 Minuten backen.

3. Speck in kleine Stücke, Käse in dünne Scheiben bzw. Stückchen
schneiden. 5 Minuten vor Ende der Backzeit Kartoffeln mit Camembert,
Birnen mit Speck, Edelpilzkäse und Nüssen belegen. Evtl. mit
Petersilie garnieren. Mit Preiselbeeren servieren.

Zubereitungszeit ca. 1 1/4 Std. Portion ca. 340 kcal / 1420 kJ E 13
g, F 17 g, KH 32 g

=====


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Rührei mit bunten Beilagen
Kategorien: Brunch, Ostern, Eier, HP
Menge: 6-8 Personen

200     Gramm  Kirschtomaten
1      Bund  Schnittlauch
1     klein. Zwiebel
100     Gramm  Gouda-Käse
12            Eier (Gr. M)
6      Essl. Milch
Salz, Pfeffer
6-8  Scheiben  Frühstücksspeck (Bacon)
6     klein. Bratwürstchen (z. B. Nürnberger Art; à ca. 50 g)
1-2      Essl. Butter/Margarine
200     Gramm  Geräucherter Lachs in dünnen Scheiben
Evtl. Dill zum Garnieren

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 30.03.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Tomaten und Schnittlauch waschen. Schnittlauch fein schneiden.
Zwiebel schälen, fein würfeln. Käse grob reiben. Eier und Milch
verquirlen. Würzen.

2. Speck knusprig auslassen. Herausnehmen. Würstchen im Speckfett
goldbraun braten. Beides warm stellen. Zwiebel im Bratfett andünsten.
Tomaten zugeben und ca. 5 Minuten braten. Würzen.

3. Fett in einer sehr großen Pfanne erhitzen. Eimasse darin bei
mittlerer Hitze stocken lassen. Dabei öfter mit dem Pfannenwender
vom Rand zur Mitte zusammenschieben. Rührei mit vorbereiteten
Zutaten und Lachs anrichten. Nach Belieben garnieren. Dazu schmecken
Brötchen und Schwarzbrot.

Zubereitungszeit ca. 35 Min. Portion ca. 410 kcal / 1720 kj E 29 g,
F 30 g, KH 3 g

=====


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Buchteln mit Grütze und Quarkcreme
Kategorien: Brunch, Ostern, Buchteln, HP
Menge: 10-12 Stück

1/2            1 Milch
1/2    Würfel  (ca. 21 g) Hefe
500     Gramm  Mehl
75     Gramm  + 1 EL + 125-150 g Zucker
1     Prise  Salz
1            Ei (Gr. M)
50     Gramm  Weiche + 25 g Butter/ Margarine
Fett für die Form
1      Glas  (720 ml) Kirschen
1/2       Ltr. Kirschsaft
1    Beutel  Rote-Grütze-Pulver Himbeer (für 1/2 l
-- Flüssigkeit)
300     Gramm  TK-Erdbeeren
200     Gramm  Mascarpone (ital. Frischkäse)
200     Gramm  Magerquark
75     Gramm  + 1 TL Puderzucker
4      Essl. Zitronensaft
Geleebonbons zum Verzieren

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 30.03.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. 1/4 l Milch erwärmen. Hefe darin auflösen. Mit Mehl, 75 g Zucker,
Salz, Ei und 50 g Fett glatt verkneten. Zugedeckt ca. 20 Minuten
gehen lassen. Eine Auflaufform (ca. 26 cm 0) fetten. Aus dem Teig 10-
12 Klöße formen. In die Form legen, weitere 20 Minuten gehen lassen.

2. 1/4 l Milch, 25 g Fett und 1 EL Zucker erwärmen. Über die Klöße
gießen. Im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3)
ca. 30 Minuten backen. Evtl. nach ca. 20 Minuten zudecken.

3. Kirschen abtropfen, Saft auffangen. Gesamten Saft und 200 ml
Wasser aufkochen. Grütze-Pulver, 4-6 EL Wasser und 125-150 g Zucker
glatt rühren. In den heißen Saft rühren. 1-2 Minuten köcheln.
Kirschen und gefrorene Erdbeeren unterheben. Kühl stellen.

4. Mascarpone, Quark, 75 g Puderzucker und Zitronensaft verrühren.
Heiße Buchteln mit 1 TL Puderzucker bestäuben und verzieren. Rote
Grütze und Quarkcreme dazureichen.

Zubereitungszeit ca. 1 1/2 Std. Portion ca. 510 kcal / 2140 kJ E 10
g, F 15 g, KH 80 g

=====

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Kirsch-Marzipan-Zopf
Kategorien: Brunch, Ostern, Backen, Hefezopf, HP
Menge: 18 Scheiben

500     Gramm  + etwas Mehl
1            Unbehandelte Zitrone; die abgeriebene Schale
60     Gramm  Zucker
1     Prise  Salz
1/4       Ltr. Milch
1    Würfel  (42 g Hefe)
50     Gramm  Weiche Butter/Margarine
2            Eier (Gr. M)
1            Vanilleschote; das Mark
200     Gramm  Marzipan-Rohmasse
2      Essl. Amaretto-Likör
5-6      Essl. Sauerkirsch-Konfitüre
3-4      Essl. Aprikosen-Konfitüre
Backpapier

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 30.03.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

500 g Mehl, Zitrone, Zucker und Salz in eine Schüssel geben. Milch
erwärmen, Hefe darin auflösen. Mit Fett, 1 Ei und Vanillemark zum
Mehl geben. Alles glatt verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca.
30 Minuten gehen lassen.

1 Ei trennen. Marzipan würfeln. Mit Eiweiß und Amaretto glatt rühren.

Teig kurz durchkneten und auf etwas Mehl zum Rechteck (ca. 35 x 50
cm) ausrollen. Eine Teighälfte mit Marzipan, andere mit Kirsch-
Konfitüre bestreichen, dabei an einer Längsseite einen ca. 1 cm
breiten Rand frei lassen. Eigelb verquirlen, Teigrand bestreichen.

Die Teigplatte von der bestrichenen Längsseite her aufrollen. Rolle
längs, bis auf ca. 3 cm, durchschneiden. Die beiden Stränge
umeinander zur Kordel drehen. Enden gut zusammendrücken. Auf einem
mit Backpapier belegten Blech ca. 15 Minuten gehen lassen.

Zopf im heißen Backofen (E-Herd: 200 °C Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe
3) ca. 40 Minuten backen. Aprikosen-Konfitüre erhitzen, durch ein
Sieb streichen. Auf den heißen Zopf streichen.

Zubereitungszeit ca. 2 Std. Scheibe ca. 230 kcal / 960 kJ E 5 g, F 7
g, KH 35 g

=====