Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

 

=========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Mit Freunden gemütlich brunchen
Kategorien: Brunch, Ostern, HP
Menge: 6-8 Personen

============================ QUELLE ============================
-- Erfasst *RK* 17.01.2011 von
-- Ulrike Schweitzer

Osterhäschen und -nester

Frühlingssalat mit Spargel

Tomaten-Eier-Spießchen

Dreierlei Käsekugeln

Currycreme-Suppe mit Krabben

Roastbeef mit Remouladensalat

Mascarponecrem mit Beeren


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Osterhäschen und -nester
Kategorien: Brunchen, Ostern, HP
Menge: 8 Stück

300        ml  + 2 EL Milch
3      Essl. + 100 g Zucker
1/2    Würfel  (ca. 60 g) Hefe
750     Gramm  + etwas Mehl
Salz
175     Gramm  Weiche Butter/Margarine
2            Eier + 1 Eigelb (Gr. M)
75     Gramm  Mandelstifte
Fett für die Form
Bunter Zuckerguss und kleine Zuckereier zum
-- Verzieren
Backpapier

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 17.01.2011 von
-- Ulrike Schweitzer

300 ml Milch und 3 EL Zucker leicht erwärmen. Hefe hineinbröckeln,
darin auflösen. 750 g Mehl in eine Schüssel geben. Hefemilch, Fett
in Flöck-chen, 2 Eier, 1 Prise Salz und 100 g Zucker zugeben. Alles
zum glatten Teig verkneten. Zugedeckt am warmen Ort ca. 45 Minuten
gehen lassen.

Osterhäschen: Mandelstifte unter den Teig kneten. Teig halbieren.
Eine Hälfte achteln und in 8 gefettete, mit Mehl ausgestäubte
Hasenförmchen (ca. 13 cm lang) drücken oder zu 8 Häschen formen. Im
vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3)
ca. 20 Minuten backen. Häschen stürzen und auskühlen lassen.

Osternester: Übrigen Teig zu 8 Rollen (à ca. 30 cm) formen und
schneckenförmig aufrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech
legen. Eigelb mit 2 EL Milch verquirlen. Nester damit bestreichen.
Bei gleicher Temperatur ca. 20 Minuten backen. Abkühlen lassen. Mit
Guss und Eiern verzieren.

Zubereitungszeit ca. 40 Min. Gehzeit ca. 45 Min. Backzeit pro Blech
ca. 20 Min. stück ca. 350 kcal 8 g E- 15 g F - 44 g KH

Praktisch:

Schon am Abend vorher können Sie den Hefeteig zubereiten.Einfach
alle Zutaten verkneten und zugedeckt im Kühlschrank gehen lassen.
Teig nochmal durchkneten und wie beschrieben weiterverarbeiten.


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Frühlingssalat mit Spargel
Kategorien: Brunch, Salat, Spargel, HP
Menge: 6-8 Personen

500     Gramm  Weißer Spargel
500     Gramm  Grüner Spargel
Salz
Zucker
Pfeffer
3     klein. Zwiebeln
1      Bund  Radieschen
5-7      Essl. Essig
5-7      Essl. Öl
1      Bund  Brunnenkresse oder Rucola
4  Scheiben  Vollkorntoast

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 17.01.2011 von
-- Ulrike Schweitzer

Spargel waschen. Weißen schälen und holzige Enden abschneiden. Vom
grünen Spargel nur die Enden großzügig abschneiden. Spargel evtl.
längs halbieren und in Stücke schneiden. Weißen Spargel in kochendem,
leicht gesalzenem Wasser mit 1 TL Zucker 12-15 Minuten garen. Grünen
Spargel nach ca. 5 Minuten zufügen.

Zwiebeln schälen und in feine Spalten schneiden. Radieschen putzen,
waschen und in Scheiben schneiden.

Essig mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Öl
darunterschlagen. Spargel abschrecken und abtropfen lassen. Mit
Zwiebeln, Radieschen und Marinade mischen. Mind. 30 Minuten ziehen
lassen.

Kresse putzen, Stiele entfernen. Kresse waschen und grob hacken.
Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kresse unterheben. Toast
leicht rösten und evtl. Ostermotive ausstechen. Alles anrichten.

Zubereitungszeit ca. 40 Min. marinierzeit ca. 30 Min. Portion ca.
150 kcal 4 g E • 10 g F • 11 g KH


===============  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Frühlingssalat mit Spargel
Kategorien: Brunch, Salat, Spargel, HP
Menge: 6-8 Personen

500     Gramm  Weißer Spargel
500     Gramm  Grüner Spargel
Salz
Zucker
Pfeffer
3     klein. Zwiebeln
1      Bund  Radieschen
5-7      Essl. Essig
5-7      Essl. Öl
1      Bund  Brunnenkresse oder Rucola
4  Scheiben  Vollkorntoast

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 17.01.2011 von
-- Ulrike Schweitzer

Spargel waschen. Weißen schälen und holzige Enden abschneiden. Vom
grünen Spargel nur die Enden großzügig abschneiden. Spargel evtl.
längs halbieren und in Stücke schneiden. Weißen Spargel in kochendem,
leicht gesalzenem Wasser mit 1 TL Zucker 12-15 Minuten garen. Grünen
Spargel nach ca. 5 Minuten zufügen.

Zwiebeln schälen und in feine Spalten schneiden. Radieschen putzen,
waschen und in Scheiben schneiden.

Essig mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Öl
darunterschlagen. Spargel abschrecken und abtropfen lassen. Mit
Zwiebeln, Radieschen und Marinade mischen. Mind. 30 Minuten ziehen
lassen.

Kresse putzen, Stiele entfernen. Kresse waschen und grob hacken.
Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kresse unterheben. Toast
leicht rösten und evtl. Ostermotive ausstechen. Alles anrichten.

Zubereitungszeit ca. 40 Min. marinierzeit ca. 30 Min. Portion ca.
150 kcal 4 g E • 10 g F • 11 g KH


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Tomaten-Eier-Spießchen
Kategorien: Brunche, Eier, Tomaten, HP
Menge: 6-8 Personen

10-12     klein. Eier
4     klein. Tomaten
1            Töpfchen Kerbel
Salz
Pfeffer
10-12            Holzspießchen

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 17.01.2011 von
-- Ulrike Schweitzer

Eier hart kochen. Abschrecken, schälen und auskühlen lassen.

Tomaten waschen und in 10-12 Scheiben schneiden. Eier quer halbieren,
jeweils eine Tomatenscheibe zwischen zwei Hälften legen und mit
Spießchen zusammenstecken.

Kerbel waschen und Blättchen abzupfen. Eier damit bestreuen und mit
Salz und Pfeffer würzen.

zubereitungszeit ca. 25 Min. Auskühlzeit ca. 30 Min. stück ca. 80
kcal 6 g E • 5 g F • 1 g KH


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Dreierlei Käsekugeln
Kategorien: Käse, Frischkäse, HP
Menge: 6-8 Personen

400     Gramm  Doppelrahm-Frischkäse
2      Essl. Milch
3      Essl. Geröstete Erdnüsse
Salz
Pfeffer
Abgeriebene Schale und 1-2 EL Saft von 1/2 Bio-
-- Zitrone
1-2      Essl. Meerrettich (Glas)
Etwas  Kresse
12-18            Bunte Papier-Backförmchen (5 cm 0)

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 17.01.2011 von
-- Ulrike Schweitzer

Frischkäse und Milch glatt rühren. Dritteln.

Mit Nüssen: Erdnüsse grob hacken und, bis auf 1 EL, unter ein
Drittel Frischkäse rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Zitrone: Hälfte Zitronenschale und gesamten Saft unter das
zweite Drittel Frischkäse rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Meerrettich: Rest Frischkäse und Meerrettichverrühren. Mit Salz
und Pfeffer abschmecken.

Jeweils 2-3 Papier-Backförmchen ineinandersetzen. Aus jeder
Käsecreme mit einem Eisportionierer 2 Kugeln formen und in die
Förmchen setzen. Oder mit 2 Löffeln Nocken formen. Mit restlichen
Erdnüssen, Zitronenschale und Kresse bestreuen.

zubereitungszeit ca. 25 Min. Portion ca. 190 kcal 5 g E - 17 g F - 2 g KH


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Currycreme-Suppe mit Krabben
Kategorien: Brunch, Suppe, Cremig, Krabben, HP
Menge: 6-8 Personen

1     mittl. Zwiebel_
50     Gramm  Butter/Margarine
50     Gramm  Mehl
4-5      Essl. Curry
1/4       Ltr. Milch
2    Becher  (à 40 g) Geflügel-Paste (z. B. von Lacroix)
Oder 4 TL Hühnerbrühe
3-4    Stiele  Dill
200     Gramm  Schlagsahne
Salz
Pfeffer
200     Gramm  Nordseekrabben

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 17.01.2011 von
-- Ulrike Schweitzer

Zwiebel schälen, fein würfeln und im heißen Fett andünsten. Mehl und
4 EL Curry zufügen, anschwitzen. 1 1/2 1 Wasser, Milch und Suppen-
Paste einrühren. Alles aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln.

Dill waschen und fein schneiden. Sahne halbsteif schlagen. Suppe mit
Salz, Pfeffer und Curry abschmecken. Mit Sahne, Krabben und Dill
anrichten.

zubereitungszeit ca. 30 Min. Portion ca. 210 kcal 9 g E - 15 g F - 8
g KH


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Rostbeef mit Remouladensalat
Kategorien: Roastbeef, HP
Menge: 6-8 Personen

2        kg  Festkochende Kartoffeln
4            Eier
2            Zwiebeln
4      Essl. Essig; ca.
1      Teel. Brühe
Salz
Pfeffer
3-4            Gewürzgurken (Glas)
1      Bund  Schnittlauch
500     Gramm  Joghurt
200     Gramm  Salatmayonnaise
1      Essl. Kapern
2        kg  Roastbeef
50     Gramm  Butterschmalz
Evtl. Petersilie
Alufolie

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 17.01.2011 von
-- Ulrike Schweitzer

Kartoffeln waschen und ca. 20 Minuten kochen. Eier hart kochen.
Beides abschrecken, schälen und abkühlen lassen. Zwiebeln schälen,
hacken. 1/4 1 Wasser, Essig, Zwiebeln, Brühe, etwas Salz und Pfeffer
aufkochen. Kartoffeln in Scheiben schneiden, in die Marinade geben.
Auskühlen lassen.

Gurken fein würfeln. Schnittlauch waschen, fein schneiden. Eier
hacken. Alles mischen, 2 EL beiseite stellen. Rest mit Joghurt,
Mayonnaise und Kapern verrühren. Würzen und unter die Kartoffeln
rühren. Mind. 1 Stunde ziehen lassen.

Fleisch waschen, abtupfen und würzen. Auf die Fettpfanne legen.
Butterschmalz erhitzen, darübergießen. Im heißen Ofen (E-Herd: 225
°C/ Umluft: 200 °C/Gas: Stufe 4) ca. 30 Minuten braten. Hitze auf
175 °C (Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) reduzieren. Fleisch ca. 20
Minuten fertig braten. In Folie wickeln und 10-15 Minuten ruhen
lassen.

Remouladensalat abschmecken. Roastbeef warm oder kalt in Scheiben
schneiden. Alles anrichten und mit Rest Ei-Gurken-Mischung bestreuen.
Mit Petersilie garnieren.

Zubereitungszeit Ca. 2 1/4 Std. ab-/auskühlzeit Ca. 1 1/2 Std.
Marinierzeit mind. 1 Std. Portion ca. 700 kcal 68 g E - 28 g F - 40
g KH

Braten-Tipp:

Soll das Roastbeef kalt serviert werden, können Sie es auch schon am
Vortag braten. Besonders zart und saftig wird's mit der
Niedrigtemperatur-Methode: nach dem Anbraten (15 Min. bei 250 °C)
bei 70 °C ca. 4 1/2 Std. weiterbraten. In Alufolie gewickelt
abkühlen lassen


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Mascarpone-Creme mit Beeren
Kategorien: Mascarpone, Quark, Erdbeern, HP
Menge: 6-8 Personen

10   Blätter  Weiße Gelatine
150     Gramm  + 4-5 EL Zucker
2      Pack. Vanillin-Zucker
100        ml  Limettensaft (ca. 4 Limetten)
250     Gramm  Mascarpone
250     Gramm  Magerquark
450     Gramm  Stichfeste saure Sahne
500     Gramm  Erdbeeren oder gemischte TK-Beeren

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 17.01.2011 von
-- Ulrike Schweitzer

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 150 g Zucker, Vanillin-Zucker
und Limettensaft verrühren, bis sich der Zucker vollständig gelöst
hat. Mascarpone, Quark und saure Sahne darunterrühren.

Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze auflösen. 3 EL
Mascarpone-Creme einrühren. Dann in die übrige Mascarpone-Creme
rühren. In eine kalt ausgespülte große Blüten- oder Puddingform (ca.
1 1 Inhalt) füllen. Mind. 4 Stunden kalt stellen.

Erdbeeren waschen, putzen und halbieren oder vierteln. Mit 4-5 EL
Zucker mischen, ca. 30 Minuten ziehen lassen. Mascarpone-Creme
stürzen. Mit Erdbeeren anrichten.

zubereitungszeit ca. 30 Min. Kühlzeit mind. 4lA Std. Portion ca. 390
kcal 10g E • 19gF-43gKH

Gut in Form gebracht Falls Sie keine Blüten- oder Puddingform zum
Stürzen haben, schichten Sie Mascarponecreme und Erdbeeren einfach
in eine große Glasschüssel. Auf die Gelatine können Sie dann sogar
verzichten. Das spart Zeit und außerdem noch Platz im Kühlschrank.