Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Kartoffel-Sellerie-Suppe

Gratinierte Hähnchenbrust

Porree-Möhren-Salat mit Ananas

Stollenbrötchen und Frischkäsebrot

Raffinierte Eier im Glas

Zimtpflaumen-Walnuss-Crumble

 


 

Kartoffel-Sellerie-Suppe

für 6-8 Personen

150 g geräucherter durchwachsener Speck
1 mittelgr Zwiebel
1,2 kg Knollensellerie
800 g Kartoffeln
2 El Öl
Salz
Pfeffer
Zucker
200-250 g Schlagsahne
2 El Brühe
1 El Majoran
1 Bund Petersilie
50 g Paprika-Kartoffelchips
evtl Majoran zum Garnieren

Zubereitung:

Speck fein würfeln. Zwiebel schälen, hacken. Sellerie und Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln.

Speck im Topf knusprig braten, herausnehmen. Öl im Speckfett erhitzen. Zwiebel darin andünsten. Kartoffeln und Sellerie kurz mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Gut 1 1/4 1 Wasser und Sahne angießen, aufkochen. Brühe und Majoran einrühren. Zugedeckt 25-30 Minuten köcheln.

Petersilie waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Chips grob zerbröseln. Beides mit Speck mischen. Suppe fein pürieren, abschmecken. Mit Chipsmischung und Majoran anrichten.

zubereitungszeit Ca. 1 1/2 Std. Portion ca. 350 kcal 6 g E • 26 g F • 20 g KH


 

Gratinierte Hähnchenbrust

für 6-8 Personen

1 Glas Pfifferlinge, 850 ml
1 großer Bund Lauchzwiebeln
12 Hähnchenfilets, ca 1,5 kg
Salz
Pfeffer
4 El Öl
2 Beutel Zubereitung für Sauce Hollandaise, für je 125 g Butter
100 g Schlagsahne
125 g kalte Butter
75 g geriebener Gouda

Zubereitung:

Pfifferlinge gut abtropfen lassen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Filets waschen, trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Öl erhitzen. Fleisch darin portionsweise von jeder Seite ca. 4 Minuten braten. Herausnehmen, auf die Fettpfanne des Backofens oder in eine große, flache Auflaufform legen. Pilze und Lauchzwiebeln im heißen Bratfett anbraten und über das Fleisch verteilen.

Soßenpulver in V21 kaltes Wasser einrühren. Sahne zufügen, unter Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen, Butter in Flöckchen unterrühren.

Soße über die Filets verteilen. Mit Käse bestreuen. Im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3) 20-25 Minuten überbacken.

zubereitungszeit ca. 1 1/4 Std. Portion ca. 490 kcal 48 g E • 29 g F ¦ 6 g KH


 

Porree-Möhren-Salat mit Ananas

für 6-8 Personen

1 Dose Ananasstücke, 580 ml
500 g Möhren
700 g Porree (Lauch)
150 ml süßsaure Asiasauce
6 El Essig
Salz
Zucker
4 El Öl
je 2 El Kürbis- und Sonnenblumenkerne oder 4 El Kernemix (für Salate)
evtl 1 rote Chilischote

Zubereitung:

Ananas abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Möhren schälen, waschen und grob raspeln. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. In wenig kochendem Salzwasser zugedeckt 1-2 Minuten dünsten. Abschrecken und gut abtropfen lassen.

Asiasoße, Essig, 4 EL Ananassaft, je 1 Prise Salz und Zucker verrühren. Öl darunterschlagen. Ananas, Möhren, Porree und Marinade mischen. Salat anrichten. Kerne darüberstreuen. Mit Chili garnieren.

Zubereitungszeit ca. 25 Min. Portion ca. 170 kcal 4 g E - 8 g F - 20 g KH


 

Stollenbrötchen und Frischkäsebrot

für 6-8 Personen

1 kg Weizenbrot-Backmischung mit Hefe (z. B. Ciabatta)
evtl 1-2 Tl Öl
75 g getrocknete Datteln
75 g getrocknete Aprikosen
1/2 TL Spekulatius-Gewürz
je 1/2 Bund Petersilie, Dill und Schnittlauch
200 g Doppelrahm-Frischkäse
2-3 EL Milch
Salz 
Pfeffer
50 g Butter
2 EL Puderzucker

Zubereitung:

Backmischung mit Wasser und evtl. Öl nach Packungsanweisung zubereiten. Teig halbieren und zugedeckt am warmen Ort 30-40 Minuten gehen lassen.

Für die Brötchen: Früchte fein würfeln. Mit dem Gewürz unter eine Teighälfte kneten. Zu 12 Brötchen formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Zugedeckt ca. 45 Minuten gehen lassen.

Für das Brot: Kräuter waschen und fein schneiden. Mit Frischkäse und Milch verrühren, abschmecken. Übrigen Teig auf etwas Mehl zum Rechteck (ca. 30x40 cm) ausrollen. Kräutermasse daraufstreichen. Von der Längsseite her aufrollen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 1 Stunde gehen lassen.

Brötchen und Brot mit Wasser bestreichen. Zuerst Brötchen im heißen Ofen (E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C/Gas: Stufe 4) ca. 10 Minuten backen. Herausnehmen, mit Butter einstreichen und mit Puderzucker bestäuben. Brot bei gleicher Temperatur ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

zubereitungszeit ca. 35 Min. gehzeit ca. 1% Std. backzeit pro Blech 15-20 Min. brötchen ca. 170 kcal 4 g E - 4 g F - 28 g KH Scheibe ca. 70 kcal 2 g E - 2 g F - 10 g KH


 

Raffinierte Eier im Glas

für 12 Gläser

12 Eier
Salz
Pfeffer
Fett für die Gläser
1 Knoblauchzehe
je einige Stiele Dill und Schnittlauch
200 g Tiefseekrabbenfleisch
3 EL Öl
1 Zwiebel
100 g Schinkenwürfel
150 g TK-Erbsen
6 TL Schmand
1 kleine Tomate
3 TL Forellenkaviar (Glas)

Zubereitung:

Eier verquirlen und würzen. 12 kleine Einmachgläser oder Tassen fetten.

Mit Krabben und  Kaviar: Knoblauch schälen, durchpressen. Kräuter waschen und, bis auf etwas Dill, fein schneiden. Knoblauch und Krabben in 2 EL heißem Öl anbraten. Kräuter untermischen und würzen. 2/3 der Krabbenmischung in 6 Gläser füllen. Hälfte Eier darüber verteilen.

Mit Erbsen und Schinken: Zwiebel schälen und hacken. Mit Schinken in 1 EL heißem Öl knusprig braten. Erbsen kurz mitbraten. Leicht würzen. 2/3 der Schinkenmischung in 6 Gläser füllen. Rest Eier darüber verteilen.

Heißes Wasser in eine Fettpfanne gießen. Gläser hineinstellen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten stocken lassen. Herausnehmen.

Schinkeneier mit Rest Mischung, Schmand und Tomatenecken, übrige mit Krabben, Kaviar und Dill krönen.

zubereitungszeit Ca. 45 Std. glas ca. 200 kcal 13 g E • 14 g F • 3 g KH


Zimtpflaumen-Walnuss-Crumble

für 6-8 Personen

2 Gläser (à 720 ml) Pflaumen
1 P. Puddingpulver „Vanille" (zum Kochen; für 1/2 I Milch)
2 EL + 100 g Zucker
1 TL gemahlener Zimt
150 g Walnusskerne
200 g Mehl
Salz
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Eigelb (Gr. M)
100 g Butter
1 EL Puderzucker

Zubereitung:

Pflaumen abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. 8 EL Saft mit Puddingpulver, 2 EL Zucker und Zimt glatt rühren. Rest Saft aufkochen, Puddingpulver einrühren. Unter Rühren ca. 1 Minute köcheln. Pflaumen unterheben und in eine flache, große Auflaufform geben.

Nüsse grob hacken. Mit Mehl, 1 Prise Salz, 100 g Zucker, Vanillin-Zucker, Eigelb und Butter in Flöckchen erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann kurz mit den Händen zu Streuseln verkneten.

Auf den Pflaumen verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 25-30 Minuten backen. Mit Puderzucker bestäuben. Dazu: Vanilleeis.

Zubereitungszeit ca. 20 Min. backzeit 25-30 Min. Portion ca. 530 kcal 6 g E - 23 g F - 71 g KH



 

Quelle: aus meiner Sammlung