Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Sahnige Krebssuppe

Lachs-Crêpe-Röllchen

Gefüllte Champignons

Paprika-Schiffchen mit Feta

Mini-Hack-Burger

Dreierlei Käse-Pralinen

Hähnchen-Spieße mit Asia-Dip

Raffinierte Fischplatte

Marzipan-Petits-Fours


Sahnige Krebssuppe

für 10 Personen

2 mittelgroße Zwiebeln
350 g Tiefsee-Krabbenfleisch
50 g Butter
2 Gläser (à 400 ml) Fischfond
400 g Schlagsahne
1-2 EL Gemüsebrühe (Instant)
3 Würfel (à 50 g) Krebs-Suppenpaste 
1 Bund Dill
Salz
Pfeffer
Zucker
5 EL Cognac oder Weinbrand

Zubereitung:

Zwiebeln schälen und hacken. Krabben abspülen, abtropfen.

Butter im großen Topf erhitzen. Zwiebeln darin andünsten. 1 1 Wasser, Fischfond und 250 g Sahne zufügen. Aufkochen, Brühe einrühren. Suppenpaste unter Rühren darin auflösen. 5-10 Minuten bis zur Bindung köcheln.

Dill waschen, fein schneiden. Suppe mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Cognac abschmecken. Krabben darin erhitzen. 150 g Sahne halb steif schlagen. Als Klecks auf die Suppe geben. Dill darüber streuen.

Zubereitungszeit ca. 30 Min. Portion ca. 240 kcal /1000 kJ E 10 g , F 19 g , KH 3 g


Lachs-Crêpe-Röllchen

für 10 Personen

3 Eier (Gr. M)
Salz
Pfeffer
75 g Mehl
1 Msp. Backpulver
150 ml + 2-3 EL Milch
300 g Doppelrahm-Frischkäse
1-2 Knoblauchzehen
1/2 Bund Petersilie
5 EL Mineralwasser
ca. 2 EL Butter
8 Scheiben (à 40 g) Räucherlachs
einige Salatblätter

Zubereitung:

Eier und 1 Prise Salz schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen, mit 150 ml Milch unterrühren. Ca. 20 Minuten quellen.

Käse und 2-3 EL Milch glatt rühren. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse dazudrücken. Petersilie waschen, hacken, unterrühren. Abschmecken.

Mineralwasser in den Teig rühren. Portionsweise Butter in einer beschichteten Pfanne (20 cm 0) erhitzen. Darin nacheinander ca. 8 Crepes backen. Je mit Käsecreme bestreichen und mit einer Lachsscheibe belegen. Fest aufrollen, ca 30 Minuten kalt stellen. Crêpes in Scheiben schneiden und auf den Salat anrichten.

Zubereitungszeit ca 30 Min ohne Wartezeit, Pro Portion ca 220 kcal, 92ß kJ, E 12 g, F 15 g, KH 7 g


Gefüllte Champignons mit Schinken

für 10 Personen

4 Eier (Gr. M)
20 mittelgroße Champignons
1 EL Öl
Salz, weißer Pfeffer
2 dicke Scheiben (à 60 g) gekochter Schinken
2 EL Kapern (aus dem Glas)
3-4 EL Salat-Mayonnaise
2-3 Spritzer Worcestersoße
Cayennepfeffer
Petersilie zum Garnieren

Zubereitung:

Eier ca. 10 Minuten hart kochen. Anschließend abschrecken und abkühlen lassen. Dann schälen und hacken.

Pilze putzen, waschen und trockentupfen. Die Stiele herausdrehen. Öl erhitzen. Champignons darin unter Wenden ca. 5 Minuten goldbraun braten. Würzen und herausnehmen.

Schinken in Würfel schneiden. Kapern, bis auf 20 Stück, fein hacken. Mit Schinken und Eiern unter die Mayonnaise rühren. Mit Worcestersoße und Cayennepfeffer abschmecken. Schinken-Masse in die Champignon-Köpfe füllen. Auf einer Platte anrichten, mit restlichen Kapern und Petersilie garnieren

Zubereitung ca 20 min, pro Person ca 40 kcal, 160 kJ, E 4 g, F 2 g, KH 1 g


Paprika-Schiffchen mit Feta

für 12 Stück


200 g Feta- oder Schafskäse
150 g Schmand oder stichfeste saure Sahne
Salz
weißer Pfeffer
2 große Paprikaschoten (z. B. rot und gelb)
6-8 paprikagefüllte Oliven

Zubereitung:

Feta-Käse fein zerbröckeln. Mit Schmand glatt verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Paprika putzen, waschen und halbieren. Jeweils längs in 3 Stücke schneiden.

Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Paprikastücke spritzen. Oliven in Scheibchen schneiden. Paprikaschiffchen damit verzieren.

Zubereitungszeit ca 15 Min, pro Stück ca 40 kcal, E 2 g, F 3 g, KH 1 g


Mini-Hack-Burger

für ca 50 Stück

1 Brötchen vom Vortag
1 mittelgroße Zwiebel
750 g gemischtes Hackfleisch
1 Ei Gr. L
Salz
weißer Pfeffer
Paprika edelsüss
4-5 El Öl
ca 50 g Rucola oder 2-3 Blätter Kopfsalat
200 g Kirschtomaten
2-3 El Senfcrème mit Dijon-Senf

Zubereitung:

Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Zwiebel schälen und hacken. Hackfleisch, ausgedrücktes Brötchen, Zwiebel und Ei verkneten, mit Salz, Pfeffer und Edelsüß-Paprika würzen. Aus der Hackmasse mit angefeuchteten Händen ca. 50 walnussgroße Frikadellen formen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Frikadellen darin portionsweise pro Seite 2-3 Minuten braten. Herausnehmen, auskühlen lassen.

Rauke putzen und waschen. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Frikadellen waagerecht halbieren. Hälften mit Senfcreme bestreichen. Untere Hälften mit Rauke und Tomate belegen, die oberen Hälften darauf setzen. Anrichten.

Zubereitungszeit ca. 30 Min. Stück ca. 40 kcal /160 kJ E 3 g, F 3 g, KH 1 g


Dreierlei Käse-Pralinen

für ca 45 Stück

500 g weicher Camembert
125 g weiche Butter
1 mittelgroße Zwiebel
ca. 30 g Haselnussblättchen
40-50 g Pumpernickel
1 Bund Schnittlauch
je 3-4 Stiele Petersilie und Dill
2 EL Edelsüß-Paprika
2 EL Curry
ca. 45 Pralinen-Manschetten

Zubereitung:

Käse würfeln. Mit Butter erst mit der Gabel zerdrücken, dann gut verrühren. Zwiebel schälen, hacken und unterrühren. 30 Minuten kalt stellen.

Nüsse rösten. Brot fein zerbröseln. Kräuter waschen, hacken.

Aus der Käsemasse ca. 45 walnussgroße Bällchen formen. Je ca. 9 in Nüssen, Kräutern, Pumpernickel, Paprika und Curry wälzen. Käse-Pralinen in die Manschetten setzen. Kalt stellen.

Zubereitungszeit ca. 30 Min. (ohne Wartezeit) Stück ca. 60 kcal / 250 kJ E 2 g, F 5 g, KH 1 g


Hähnchen-Spieße mit Asia-Dip

für 10 Personen

1 kg Hähnchenfilet
2-3 Knoblauchzehen
Saft von 2 Zitronen
7 El (75 ml) Teriyaki-Marinade (Flasche) oder Sojasauce
3 El Sesam
2-3 El Öl
Salz
Pfeffer
200 ml Asia-Gewürz-Sauce
1 Prise Zucker
evtl Limettenscheiben, Chilischoten und Koriander zum Garnieren
ca 20 Holzspieße

Zubereitung:

Fleisch waschen, abtupfen und würfeln. Je 2-3 Würfel auf Spieße stecken. Knoblauch schälen und hacken. Mit Zitronensaft und Teriyaki-Marinade verrühren. Fleisch darin ca. 2 Stunden ziehen lassen, dabei öfter wenden.

Fleisch abtupfen, Marinade aufheben. Sesam rösten. Öl portionsweise erhitzen. Spieße darin rundherum 3-4 Minuten braten, würzen. Herausnehmen.

Bratensatz mit der Marinade und Asia-Soße ablöschen. Aufkochen, kurz köcheln. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Alles anrichten, mit Sesam bestreuen und garnieren.

Zubereitungszeit ca. 30 Min. Wartezeit ca. 2 Std. Portion ca. 230 kcal / 960 kJ, E 23 g, F 11 g, KH 9 g


Raffinierte Fischplatte

für 10 Personen

10 Eier
8 El Milch
Salz
weißer Pfeffer
2-3 El Butter
8 Scheiben eckiges Schwarzbrot
2 geräucherte Forellenfiles
3 Scheiben Räucherlachs
150 g geräucherter Aal
Zitronenecken
Forellenkaviar
Meerrettich (Tube)
und Dill zum Garnieren
20 geschälte Garnelen, ca 200 g, frisch oder TK
2 El Öl z.B. Olivenöl
Edelsüß-Paprika
200 g Tomaten-Ketchup
2-3 El Meerrettich (Tube)
etwas Zitronensaft

Zubereitung:

Eier und Milch verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Eiermilch in 1 EL heißer Butter stocken lassen, dabei ab und zu mit einem Pfannenwender zur Mitte zusammenschieben. Auskühlen lassen.

Schwarzbrotscheiben mit 1-2 EL Butter bestreichen und jeweils vierteln. Aus dem Rührei mit einem runden Ausstecher (4 cm 0) ca. 32 Kreise ausstechen oder grob zerteilen. Rührei auf den Broten verteilen. Räucherfische in je 10-11 Stücke schneiden und auf die Brote legen. Anrichten und mit Zitrone, Kaviar, Meerrettich und Dillfähnchen garnieren.

Garnelen waschen und trockentupfen. Öl portionsweise in einer Pfanne erhitzen. Garnelen darin rundherum 2-3 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Ketchup und Meerrettich verrühren. Mit Zitronensaft und Pfeffer abschmecken. Alles auf einer Platte anrichten.

Zubereitungszeit ca. 50 Min. Portion ca. 390 kcal /1630 kJ E 24 g, F 22 g, KH 22 g


Marzipan-Petits-Fours

für ca 50 Stück

4 Eier Gr M
1 Prise Salz
150 g + etwas Zucker
1 Pk Vanillinzucker
2 El Instant-Espressopulver
75 g Mehl
75 g Speisestärke
1 Tl Backpulver
50 g + etwas Puderzucker
250 g Marzipan-Rohmasse
2-3 El Amaretto-Likör
225 g Aprikosen-Konfitüre
300 g Halbbitter-Konfitüre
300 g Vollmilch-Kuvertüre
ca 30 g weiße Kuvertüre
z.B. Schoko-Mokka-Bohnen, Schoko-Dekor-Herzen,
gemahlene und halbierte Pistazienkerne zum Verzieren
Backpapier
1 kleiner Gefrierbeutel

Zubereitung:

Ein Backblech (ca. 35 x 40 cm) mit Backpapier auslegen. Eier trennen. Eiweiß, 4 EL kaltes Wasser und Salz steif schlagen. Unter weiterem Schlagen 150 g Zucker, Vanillin-Zucker und Espressopulver einrieseln lassen und weiterschlagen, bis sich alles gelöst hat Eigelb einzeln darunter schlagen Mehl, Stärke und Backpulver mi sehen, darauf sieben, unterheben

Aufs Blech streichen. Im heißen Backofen (E-Herd: 200 °C, Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3; 10-12 Minuten backen. Biskuit au ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen. Backpapie: abziehen, Biskuit auskühlen lassen

50 g Puderzucker und Marzi pan verkneten. Auf wenig Puderzucker zum Rechteck (ca. 18 x 33 cm) ausrollen. Biskuit zu 2 Platten halbieren, mit Likör beträufeln. 1. Platte mit der Hälfte Konfitüre bestreichen, mit Marzipan belegen. Übrige Konfitüre darau streichen. 2. Platte darauf legen Mit einem Tablett beschweren 1-2 Stunden ruhen lassen.

Ränder der Biskuit-Platte begradigen. Platte in ca. 50 Würfel (ca. 3x3 cm) schneiden. Dunkle Kuvertüren grob hacken, in heißen Wasserbad schmelzen Kuchenwürfel damit überziehen gut trocknen lassen.

Weiße Kuvertüre hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. In einen Gefrierbeutel füllen eine kleine Ecke abschneiden Petits Fours mit weißer Kuvertüre Schoko-Bohnen, -Herzen und Pis tazien verzieren. Trocknen lassen

Zubereitungszeit ca. 2 Std.Wartezeit 4-5 Std. Stück ca. 150 kcal / 630 kJ E 2 g, F 7 g, KH 18 g


Quelle: aus meiner Sammlung