Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

für 10 Personen

Wiesn-Semmeln
herzhafter Spätzlesalat
Schweinshaxn auf Schmorkraut
Bayerischer Wurstsalat
Obazda
Apfelschaum mit Mandelkrokant


Wiesn-Semmeln

1 Mini-Römersalat
4-5 mittelgroße Tomaten
3 Zwiebeln
2-3 EL Mehl
200 g Schmand
125 g süßer Senf
1-2 EL scharfer Senf
Salz
5 Scheiben (à ca. 150 g) Fleischkäse
3-4 EL Öl
10 Brötchen oder Semmeln

Zubereitung:

Salat putzen, waschen und abtropfen lassen. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden, mit dem Mehl mischen.

Schmand, süßen und scharfen Senf glatt verrühren. Mit etwas Salz abschmecken. Fleischkäse halbieren. In 1-2 EL heißem Öl von beiden Seiten goldbraun braten, warm stellen. 2 EL Öl im Bratfett erhitzen. Zwiebeln darin knusprig braten. Abtropfen lassen.

Brötchen halbieren. Untere Hälften dünn mit Senfcreme bestreichen. Mit Salat, Tomaten und Fleischkäse belegen. Mit Senfcreme und Zwiebelringen garnieren. Obere
Brötchenhälften daraufsetzen.

Zubereitungszeit ca. 45 Min. pro Stück ca. 520 kcal 16 g E - 33 g F - 37 g KH


Herzhafter Spätzlesalat

500 g Spätzle 
Salz
Pfeffer  
500 g Champignons
1 Bund Lauchzwiebeln
200 g geräucherter
durchwachsener Speck
4-5 EL Öl
8-10 EL Essig
1 TL Brühe
400 g Emmentaler (Stück)

Zutaten:

Spätzle in reichlich kochendem Salzwasser 12-15 Minuten (s. auch Packungsanweisung) garen. Abschrecken und gut abtropfen lassen.

Pilze und Lauchzwiebeln putzen, waschen und klein schneiden. Speck würfeln.

Pilze in einer großen Pfanne in 2 EL heißem Öl kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. Speck in 2-3 EL Öl knusprig braten. Lauchzwiebeln kurz mit andünsten. Ca. 1/8 1 Wasser und Essig zugießen. Aufkochen und Brühe einrühren, abschmecken. Mit Spätzle und Pilzen mischen. Salat zugedeckt mind. 1 Stunde ziehen lassen.

Käse fein würfeln und unterheben. Spätzlesalat nochmals abschmecken.

Zubereitungszeit ca. 50 Min. Marinierzeit mind. 1 Std. Portion ca. 520 kcal 22 g E • 30 g F • 37 g KH


Schweinhaxn auf Schmorkraut

8 kleine Schweinshaxen ohne Schwarte (à ca. 600 g; beim Fleischer vorbestellen)
Salz
Pfeffer
2-3 EL Butterschmalz
3 mittelgroße Zwiebeln
3 Dosen (à 850 ml) mildes Sauerkraut
2 Lorbeerblätter
4-6 Wacholderbeeren
evtl. 1 EL Kümmel
1/4 l Apfelsaft
evtl. 2-3 Stiele Petersilie

Zubereitung:

Haxen waschen und trocken tupfen, würzen. In 1-2 EL heißem Butterschmalz anbraten. Auf die Fettpfanne des Backofens legen. Bratensatz mit ca. 1/2 l Wasser lösen, aufkochen, dazugießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3) ca. 2 1/4 Stunden braten. Haxen ab und zu mit Fond beschöpfen.

Zwiebeln schälen, hacken. Kraut gut abtropfen lassen, Sud auffangen. Kraut grob zerschneiden und in 1 EL Butterschmalz kräftig anbraten. Zwiebeln zufügen, mitbraten. Gewürzzutaten, Apfelsaft und Sud zufügen. Zugedeckt ca. 2 Stunden schmoren.

Nach 2 1/4 Stunden die Haxen bei 225 °C (Umluft: 200 °C/ Gas: Stufe 4) ca. 15 Minuten knusprig braten. Kraut mit Haxenfond, Salz und Pfeffer abschmecken. Haxen   einmal durchschneiden. Alles anrichten. Petersilie waschen, hacken und darüberstreuen.

Zubereitungszeit ca. 3 Std. Portion ca. 610 kcal 74 g E - 30 g F - 6 g KH

Oder mit Schwarte:

Sie lieben's schön knusprig? Dann die Haxen am Vorabend in Salzwasser mit halbierten Zwiebeln, Lorbeer, Wacholder und Kümmel ca. 1 1/2 Stunden vorkochen. Am Partytag die Schwarte rautenförmig einschneiden, Haxen auf die Fettpfanne setzen. Bei 200°Cca. 1 Stunde knusprig braten. Dabei öfter mit Bratenfond und Bier beträufeln.


Bayerischer Wurstsalat

750 g Schinken-Fleischwurst
200 g Gewürzgurken
3 kleine Zwiebeln
4 El Essig
3-4 El süßer SEnf
4 El Öl
1 Bund Schnittlauch

Zubereitung:

Wurst aus der Haut lösen. Wurst und Gurken in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und in feine Ringe hobeln oder schneiden.

Essig, Senf, Salz und Pfeffer verrühren. Öl darunterschlagen. Mit den vorbereiteten Zutaten mischen. Zugedeckt mind. 30 Minuten ziehen lassen.

Schnittlauch waschen, fein schneiden und unter den Salat heben. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitungszeit ca. 20 Min. Marinierzeit mind. 30 Min. Portion ca. 280 kcal 10 g E - 24 g F - 5 g KH


Obazda

2 Camemberts (à 150 g)
1 Packung (125 g) Weinkäse (z.B. herzhaft-würzig)
75 g weiche Butter
3 kleine Zwiebeln
Salz
Pfeffer
1 TL gemahlener Kümmel
ca. 1 TL Edelsüß-Paprika

Zubereitung:

Gesamten Käse fein würfeln. Butter zugeben und alles mit der Gabel zerdrücken. Zwiebeln schälen, 2 fein würfeln und unter die Käsemasse kneten. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Edelsüß-Paprika abschmecken.

Übrige Zwiebel in dünne Ringe schneiden. Obazda damit garnieren. Mit Edelsüß-Paprika bestäuben.

Zubereitungszeit ca. 10 Min. Portion ca. 190 kcal 9 g E • 16 g F • 1 g KH


Apfelschaum mit Mandelkrokant

2 kg säuerliche Äpfel
1/2 l Apfelsaft
75-100 g + 100 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
100 g Mandeln (mit Haut)
500 g Schlagsahne
Backpapier oder Alufolie

Zubereitung:

Äpfel schälen, vierteln, entkernen und würfeln. Mit Apfelsaft, 75-100 g Zucker und Vanillin-Zucker aufkochen. Zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln, bis die Äpfel zerfallen. Apfelmus mit Zucker abschmecken, auskühlen lassen.

Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen. 100 g Zucker bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Die Mandeln unterrühren. Auf einem Stück Backpapier verteilen und auskühlen lassen.

Sahne steif schlagen und unter das Apfelmus heben. Mandelkrokant grob hacken. Apfelschaum in Dessertgläser füllen und mit dem Mandelkrokant bestreuen.

Zubereitungszeit ca. 45 Min. Auskühlzeit ca. 2 Std. Portion ca. 420 kcal 4 g E • 22 g F • 48 g KH


Quelle: aus meiner Sammlung