Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Burgerbrötchen
Teriyaki-Auberginen
Hackburger
Bohnenburger
Zweierlei Kartoffel-Salat mit Bacon und Ei
Zwiebelringe im Speckmantel
Geraspelter Krautsalat
Melonen-Avocado-Salat mit Garnelen
Thüringer Mutzbraten
Erdbeer-Joghurt-Mousse mit Blätterteigrosen

 

Burgerbrötchen
Brötchen, Burger
für ca 20 Stück

1/2 1 Milch
100 g Butter
50 g Hefe
40 g Zucker
1,2 kg Mehl
2 gestrichene TL Salz
2 Eier + 2 Eigelb (Gr. M)
Mehl für die Arbeitsfläche
4 EL Schlagsahne
4 EL Sesam
Backpapier

Zubereitung:
Für den Teig Milch erhitzen, Butter darin schmelzen. 1/4 1 Wasser zugießen und lauwarm abkühlen lassen. Hefe mit Zucker flüssig rühren. Mehl, Salz und 2 Eier in eine Schüssel geben. Milchmischung und Hefe zufügen. Alles mit den Knethaken des Rührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

Hefeteig auf etwas Mehl kurz durchkneten. Aus dem Teig ca. 20 runde Brötchen formen. Auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen und zugedeckt ca.
15 Minuten gehen lassen.

Eigelb und Sahne verquirlen, die Brötchen damit bestreichen. Mit Sesam bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen.

ZUBEREITUNGSZEIT ca. 1 Std. + Gehzeit ca. 1 Std. STÜCK ca. 310 kcal E 9 g - F 9 g - KH 46 g

 

Hackburger
grillen, Hackfleisch,
für ca 10 Stück

1 kg Rinderhack
2 EL grober Senf
2 gestrichene TL Salz
2 gestrichene TL Pfeffer

Zubereitung:
Hack, Senf, Salz und Pfeffer verkneten. Aus der Hackmasse ca. 10 flache Burger formen und bis zum Grillen kalt stellen. Burger auf dem heißen Grill von jeder Seite ca. 4 Minuten knusprig grillen.

ZUBEREITUNGSZEIT ca. 20 Min. STÜCK ca. 270 kcal E 20 g • F 20 g • KH 0 g

 

Bohnenburger
Burger, grillen, Kartoffeln, Bohnen
für ca 10 Stück

2 Dosen (à 425 ml) weiße Bohnenkerne
50 g gesalzene geröstete Erdnusskerne
3 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
400 g Kartoffeln
1 Ei (Gr. M)
75 g Weizenvollkornmehl
2 gestrichene EL Curry
Pfeffer
4 EL Öl

Zubereitung:
Bohnen abgießen und mit kaltem Wasser abspülen. Erdnüsse hacken. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und sehr fein würfeln. Alles mit Mehl, Curry und Ei gut verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt ca. 2 Stunden kalt stellen.

Aus der Bohnenmasse ca. 10 Burger formen. Öl portionsweise in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Burger darin portionsweise von jeder Seite ca. 4 Minuten braten. Auskühlen lassen.

Beim Grillfest Burger auf dem heißen Grill von jeder Seite ca. 3 Minuten erhitzen.

ZUBEREITUNGSZEIT ca. 1 Std. + Wartezeit ca. 3 Std. STÜCK ca. 150 kcal E 7 g - F 4 g - KH 20 g

 

Geraspelter Krautsalat
grillen, Salat, Weißkohl, Zwiebeln, Möhren
für 10 Personen

1 Weißkohl (ca. 1,5 kg)
3 Möhren
3 Zwiebeln
Salz
Pfeffer
Zucker
100 g Salatmayonnaise
125 g Buttermilch
2 TL Weißweinessig
Saft von 1/2 Zitrone

Zubereitung:
Kohl putzen, Möhren schälen, beides waschen und sehr fein raspeln. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Alles mit Salz, Pfeffer und Zucker mischen und mit den Händen gut verkneten.

Mayonnaise, Buttermilch, Essig und Zitronensaft glatt rühren und mit dem Salat mischen. Alles in einer großen Schüssel mischen und ca. 1 Stunde ziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

ZUBEREITUNGSZEIT ca. 30 Min. + Wartezeit ca. 1 Std. pro Portion ca 70 kcal E 1 g F 6 g KH 4 g

 

Thüringer Mutzbraten
grillen, Schweinenacken, Spieße
für 10 Personen

3 kg ausgelöster magerer Schweinenacken
6 EL Senf
4 EL getrockneter Majoran
2 EL getrockneter Thymian
Salz
Pfeffer
2 große Grillspieße

Zubereitung:
Am Vortag Fleisch waschen, trocken tupfen und in große Würfel (ca. 8 cm) schneiden. Senf, Majoran und Thymian verrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch mit dem Senf vermengen und zugedeckt über Nacht kalt stellen.

Am nächsten Tag Fleischwürfel dicht an dicht auf zwei Spieße stecken. Spieße auf dem heißen Grill unter mehrmaligem Wenden ca. 30 Minuten grillen.

ZUBEREITUNGSZEIT ca. 1 Std. + Wartezeit ca. 12 Std. PORTION ca. 620 kcal E 55 g ¦ F 42 g • KH 1 g

 

Zweierlei Kartoffelsalat mit Bacon und Ei
Kartoffelsalat, grillen, Süßkartoffeln, Bacon, Eier
für 10 Personen

1 kg festkochende Kartoffeln
1 kg Süßkartoffeln
Salz
8 Eier
20 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon)
250 g Salatmayonnaise
4 EL Senf
5 EL heller Balsamico-Essig
Pfeffer
Zucker
4 Zwiebeln
5 Stiele Basilikum

Zubereitung:
Kartoffeln und Süßkartoffeln getrennt schälen, waschen und in Würfel (ca. 2 cm) schneiden. Kartoffeln in einem großen Topf in Salzwasser zunächst ca. 10 Minuten kochen. Süßkartoffeln zufügen und alles ca. 10 Minuten weitergaren. Abgießen und auskühlen lassen.

Eier hart kochen, abschrecken, schälen und auskühlen lassen. Speck in einer Pfanne ohne Fett portionsweise knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Mayonnaise, Senf und Essig verrühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Zwiebeln schälen und würfeln. Speck in grobe Stücke brechen. Eier grob würfeln. Gesamte Kartoffeln, Zwiebeln, Speck, Eier und Dressing in einer großen Schüssel mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ca. 1 Stunde ziehen lassen.

Basilikum waschen und die Blättchen fein schneiden. Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Basilikum anrichten.

ZUBEREITUNGSZEIT ca. 50 Min. + Wartezeit ca. 1 Std. PORTION ca. 460 kcal E 13 g • F 26 g - KH 41 g

 

Zwiebelringe im Speckmantel
grillen, Zwiebeln, Bacon, Mayonnaise,
für 20 Stück

4 Gemüsezwiebeln
20 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon)
250 g Salatmayonnaise
2 EL Sriracha (scharfe Chilisoße; Flasche)
ca. 2 EL Limettensaft
Salz
Pfeffer
Holzspieße

Zubereitung:
Für die Ringe Zwiebeln schälen und in dicke Scheiben (ca. 2 cm) schneiden. Ca. 20 große Ringe mit je 2-3 Zwiebelschichten ablösen (Zwiebelinneres verwenden). Zwiebelringe mit je 1 Speckscheibe umwickeln. Mit einem Holzspieß feststecken.

Für den Dip Mayonnaise, Sriracha und Limettensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zwiebelringe auf dem heißem Grill von jeder Seite ca. 5 Minuten grillen. Mit dem Dip anrichten.

ZUBEREITUNGSZEIT ca. 30 Min. STÜCK ca. 140 kcal E 1 g - F 13 g - KH 3 g

 

Melonen-Avocado-Salat mit Garnelen
Salat, grillen, Avocado, Limetten, Garnelen
für 10 Personen

4 Limetten (davon 1 bio)
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
2 kg kernlose Wassermelone
3 Avocados
30 Garnelen (à ca. 20 g; roh; ohne Kopf und Schale)
Öl für die Grillschale

Zubereitung:
Für die Vinaigrette Bio-Limette heiß waschen, trocken reiben und die Schale fein abraspeln. Alle Limetten auspressen. Limettenschale, -saft und Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Melone in Spalten schneiden. Fruchtfleisch erst von der Schale schneiden, dann würfeln. Avocados halbieren und entkernen. Fruchtfleisch aus der Schale lösen und würfeln. Melone und Avocado mit der Vinaigrette mischen und ca. 1 Stunde kalt stellen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Garnelen waschen und gut trocken tupfen. In einer leicht geölten Grillschale portionsweise von jeder Seite 1-2 Minuten grillen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Garnelen auf dem Salat anrichten.

ZUBEREITUNGSZEIT ca. 30 Min. + Wartezeit ca. 1 Std. PORTION ca. 290 kcal E 13 g ¦ F 21 g - KH 9 g

 

Teriyaki-Auberginen
grillen, Auberginen, Lauchzwiebeln
für 10 Personen

5 kleine Auberginen
Salz
2 Knoblauchzehen
150 ml Teriyakisoße
Saft von 1 Limette
1 Bund Lauchzwiebeln
1-2 EL Sesam

Zubereitung:
Auberginen waschen und längs halbieren. Die Schnittflächen mit Salz bestreuen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Teriyakisoße, Limettensaft und Knoblauch verrühren. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden.

Auberginen trocken tupfen. Auf dem heißen Grill von jeder Seite zunächst ca. 3 Minuten grillen. Dann mit Marinade bestreichen und unter Wenden weitere 5 Minuten grillen, dabei mehrmals mit Rest Marinade bestreichen. Mit Lauchzwiebeln und Sesam bestreuen.

ZUBEREITUNGSZEIT ca. 25 Min. PORTION ca. 50 kcal E 4 g - F 1 g - KH 7 g

 

Erdbeer-Joghurtmousse mit Blätterteigrosen
Mousse, Dessert, grillen, Joghurt, Blätterteig
für 10 Personen

6 Blatt Gelatine
350 g Erdbeeren
400 g Vollmilchjoghurt
250 g Schmand
120 g Puderzucker
2 Päckchen Vanillezucker
Saft von 2 Zitronen
250 g Schlagsahne
2 Scheiben (à 45 g) TK-Blätterteig
Mehl für die Arbeitsfläche
Backpapier

Zubereitung:
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Erdbeeren waschen, putzen und die Hälfte mit dem Stabmixer fein pürieren.

Für die Mousse in einer Schüssel Joghurt, Schmand, Puderzucker, Vanillezucker und Hälfte Zitronensaft verrühren. Rest Zitronensaft in einem kleinen Topf erhitzen. Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Erst 2-3 EL Joghurtcreme in die Gelatine rühren, dann alles zur übrigen Joghurtcreme rühren. Ca. 10 Minuten kalt stellen, bis die Masse zu gelieren beginnt. Sahne steif schlagen und unter die Joghurtcreme heben.

Erdbeerpüree und Joghurtmousse abwechselnd in zehn Gläser (ä ca. 200 ml) schichten. Mit Erdbeerpüree abschließen. Zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen.

für die Rosen Blätterteig nebeneinander auf einer bemehlten Arbeitsfläche auftauen lassen. In ca. 20 Streifen (à 2-3 cm) schneiden. Übrige Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden und auf die Streifen legen. Streifen vorsichtig aufrollen und am Ende leicht andrücken.

Rosen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen. Zur Mousse reichen.

ZUBEREITUNGSZEIT ca. 1 Std. - Wartezeit ca. 1 Std. PORTION ca. 280 kcal E 5 g • F 18 g • KH 22 g