Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Tintenfisch auf Gemüseragout
Melone und Mozzarella mit Schinken
Gewürzte Oliven
Prosecco-Rhabarber
Crodino Tonic
Ofenfrische Ciabatta
Gnocchi mit Käse-Rucola-Sauce
Blattsalat mit Balsamico-Dressing
Kalbsragout alla ossobuco
Pflaumen-Amaretto-Tiramisu

 

Tintenfisch auf Gemüseragout
für 6-8 Personen

2 Paprikaschoten
1 mittelgroße Fenchelknolle
2 Zucchini
1 große Zwiebel
750 g Tomaten
7 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Zucker
2-3 Knoblauchzehen
500 g küchenfertige Tintenfischtuben
abgeriebene Schale und Saft von 1 Bio-Zitrone
1 Bd. Petersilie
3 EL Kapern

Zubereitung:
Gemüse putzen, waschen. Zwiebel schälen. Alles sehr fein würfeln. Tomaten waschen und grob raspeln. Übrig gebliebene Haut wegwerfen.

Gemüsewürfel in 4 EL heißem Öl ca. 5 Minuten andünsten, würzen. Tomaten zufügen, ca. 5 Minuten köcheln. Gemüse abschmecken und auskühlen lassen.

Knoblauch schälen, hacken. Tintenfisch waschen, trocken tupfen und in breite Ringe schneiden. In 3 EL heißem Öl bei starker Hitze ca. 2 Minuten braten. Mit Knoblauch, Zitronenschale und -saft mischen. Salzen und pfeffern.

Petersilie waschen und fein hacken. Mit Kapern unter das Gemüseragout mischen und mit Tintenfisch anrichten.

Zubereitungszeit ca. 40 Min. Auskühlzeit ca. 45 Min. Pro Portion ca. 180 kcal 13 g E - 10 g F - 7 g KH

 

Melone und Mozzarella mit Schinken
für 6-8 Personen

1 Melone (ca. 1 kg; z.B. Cantaloup oder Charentais)
500 g Mozzarella
250 g luftgetrockneter Schinken in dünnen Scheiben (z.B. San-Daniele-Schinken)
Pfeffer aus der Mühle
1 Bund oder Topf Basilikum
1 EL grobes Salz
8 EL Olivenöl

Zubereitung:
Melone vierteln und entkernen. Fruchtfleisch von der Schale und in Scheiben schneiden. Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden. Melone, Mozzarella und Schinken auf einer großen Platte verteilen. Mit Pfeffer würzen.

Basilikum waschen, Blättchen abzupfen. Mit Salz und Öl in einem Mörser grob zerdrücken (oder alles mit dem Stabmixer kurz anpürieren). Basilikumpaste über Melone und Mozzarella träufeln.

Zubereitungszeit ca. 20 Min. pro Portion ca. 360 kcal 17 g E - 25 g F - 13 g KH

 

Gewürzte Oliven
für 6-8 Personen

1 Bio-Orange
je 4 Stiele Thymian u. Oregano
400 g grüne Oliven (entsteint)
4-6 EL Olivenöl
3-4 Knoblauchzehen
1-2 rote Chilischoten
400 g schwarze Oliven (entsteint)

Zubereitung:
Für die grünen Oliven Orange waschen. Schale fein abreiben. Kräuter waschen und die Blättchen abzupfen. Alles mit den grünen Oliven und 2-3 EL Öl mischen. Mind. 30 Minuten ziehen lassen.

Für die schwarzen Oliven Knoblauch schälen, sehr fein hacken. Chili putzen, entkernen, waschen, fein schneiden. Alles mit den schwarzen Oliven und 2-3 EL Öl mischen. Mind. 30 Minuten ziehen lassen.

Zubereitungszeit ca. 15 Min. Marinierzeit mind. 30 Min. Pro Portion ca. 190 kcal 1 g E • 19 g F • 2 g KH

 

Prosecco Rhabarber
für 8 große Gläser

400 ml gekühlten Rhabarbernektar
2 Flaschen à 0,75 l Prosecco
einige Blättchen Minze

Zubereitung:
Rhabarbernektar auf Gläser verteilen. Mit gut gekühletem Prosecco auffüllen. Nach Belieben Minze mit hineingeben

 

Crodino Tonic
für 8 große Gläser

reichlich Eiswürfel
8 Fläschchen à 9,8 cl Crodino (ital. Bitter-Aperitif ohne Alkohol)
1 l gut gekühltes Tonicwater
8 Orangenscheiben

Zubereitung:
Eiswürfel auf die Gläser verteilen und Crodino darübergießen. Mit Tonicwater auffüllen. Nach Belieben mit je 1 Orangenscheibe verzieren.

 

Ofenfrische Ciabatta
für 2 Brote à ca 18 Scheiben

100 g + 400 g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
1 1/2 TL Zucker
2-2 1/2 TL Salz
2 EL Olivenöl
reichlich Mehl (für die Arbeitsfläche)
Backpapier

Zubereitung:
100 g Mehl, Hefe, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. 75 ml kaltes Wasser zufügen und glatt rühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 1/2 Stunden gehen lassen.

400 g Mehl und 325 ml kaltes Wasser zum Vorteig geben. Alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Mit Öl beträufeln und zugedeckt bei Zimmertemperatur über Nacht gehen lassen.

Backblech mit Backpapier auslegen. Arbeitsfläche dick mit Mehl bestäuben. Hälfte Teig (Achtung, er ist sehr weich) daraufgeben und vorsichtig zum Rechteck (ca. 26x28 cm) drücken. Beide Längsseiten mithilfe einer Teigkarte zur Mitte umklappen und das Brot vorsichtig auf das Backblech legen.

Zweite Teighälfte ebenso zum Brot formen und auf dasselbe Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 225°C/Umluft: 200°C/Gas: Stufe 4) 20-25 Minuten backen. Ciabatta auskühlen lassen.

Zubereitungszeit ca. 30 Min. Gehzeit ca. 13 1/2Std. Backzeit 20-25 Min. Scheibe ca. 60 kcal 2 g E - 1 g F - 11 g KH

 

Gnocchi mit Käse-Rucola-Sauce
für 6-8 Personen

1,5 kg mehligkochende Kartoffeln
175 g Parmesan (Stück)
50 g Provolone-Käse (ersatzweise Gouda)
4 Eigelb (Gr. M)
100 g Kartoffelmehl oder -stärke
120 g Weichweizengrieß
Salz
Pfeffer
Mehl für Arbeitsfläche oder Hände + 3 gehäufte EL (45 g) Mehl
2 EL (40 g) Butter oder Margarine
250 g Schlagsahne
3-4 TL Gemüsebrühe
125-150 g Rucola (Rauke)
50-60 g Pinienkerne

Zubereitung:

Kartoffeln waschen und ca. 20 Minuten kochen. Beide Käse reiben. Kartoffeln abschrecken und schälen. Heiß durch eine Kartoffelpresse drücken und abkühlen lassen. Dann mit Eigelb, Kartoffelmehl, Grieß, 1 gestrichenen TL Salz und 50 g Parmesan verkneten. Evtl. noch etwas Kartoffelmehl darunterkneten.

Für die Herstellung der Gnocchi Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Kartoffelmasse darauf mit bemehlten Händen zubereiten. Dazu die Kartoffeln noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Zubereiteten Kartoffelteig zu ca 2 cm dicken Rollan formen. Teigrollen jeweils in 2-3 cm große Stücke schneiden. Mit einer mehelten Gabel in die typische Form drücken. Gnocchi ca. 15 Minuten ruhen lassen.

Für die Soße Fett erhitzen. 3 EL Mehl darin anschwit-zen. Sahne, gut 1/2 1 Wasser und Brühe einrühren, aufkochen. Ca. 5 Minuten köcheln. Vom Parmesan 2 EL beiseite stellen. Rest und Provolone in der Soße schmelzen. Abschmecken.

Rucola putzen, waschen und grob hacken. Kerne goldbraun rösten. Gnocchi portionsweise in reichlich kochendem Salzwasser 4-6 Minuten gar ziehen lassen (nicht kochen!), bis sie an der Oberfläche schwimmen. Herausheben, gut abtropfen. Rucola unter die Käsesoße rühren. Alles anrichten. Mit Kernen und Rest Käse
bestreuen.

Zubereitungszeit ca. 1 1/2 Std. Pro Portion ca. 570 kcal 19 g E • 30 g F • 54 g KH

 

Blattsalat mit Balsamico-Dressing
für 6-8 Personen

2 Schalotten
8-9 EL Balsamico-Essig
Salz
Pfeffer
Zucker
7-8 EL Olivenöl
1 kleiner Kopfsalat
1 kleiner Pflücksalat
1 Radicchio-Salat (ca. 300 g)

Zubereitung:
Schalotten schälen und sehr fein würfeln. Mit Essig, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker verrühren. Öl darunterschlagen.

Salate putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Salatblätter in mundgerechte Stücke zupfen und mit der Marinade mischen. Dazu passt frisches Ciabatta.

Zubereitungszeit ca. 15 Min. Pro Portion ca. 100 kcal 1 g E - 10 g F - 2 g KH

 

Kalbsragout alla ossobuco
für 6-8 Personen

2 kg Kalbsbraten (aus der Keule; z.B. Blume/Hüfte)
5 mittelgroße Zwiebeln
5-6 Knoblauchzehen
500 g Möhren
1/2 Staudensellerie (ca. 250 g)
500 g Tomaten
5 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
1/4 l Rotwein
3-4 TL Brühe
1 Bund Petersilie
1 Bio-Zitrone

Zubereitung:
Fleisch waschen, trocken tupfen und in 3 - 4 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen, grob würfeln. Knoblauch schälen und 2 Zehen beiseite legen. Rest fein hacken. Möhren und Sellerie schälen bzw. putzen, waschen und würfeln. Tomaten waschen und grob würfeln.

4 EL Öl in einem großen Bräter erhitzen. Fleisch darin portionsweise kräftig anbraten. Knoblauch, Zwiebeln, Möhren und Sellerie mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten zufügen. Alles 8-10 Minuten schmoren. Wein und 3/4 1 heißes Wasser angießen, Brühe zufügen und aufkochen. Zugedeckt ca. 1 3/4 Stunden schmoren.

Petersilie waschen. Petersilie und übrige Knoblauchzehen sehr fein hacken. Zitrone waschen und Schale abreiben. Alles mit 1 EL Öl mischen. Ragout nochmals abschmecken und anrichten. Petersilienmischung darüberstreuen. Dazu schmeckt Risotto, Ciabatta oder Bandnudeln.

Zubereitungszeit ca. 2 1/2 Std. Pro Portion ca. 380 kcal 54 g E : 11 g F : 9 g KH

 

Pflaumen-Amaretto-Tiramisu
für 12 PORTIONEN

1,2 kg Pflaumen oder Zwetschen
175 g + 100 g Zucker
100 ml Apfelsaft
100 ml Amaretto
1 leicht gehäufter EL Speisestärke
100 g Zartbitter-Schokolade
2 EL Kaffee- oder Espressobohnen
500 g Mascarpone
750 g Sahnequark
200 g Löffelbiskuits
200 ml kalter Espresso oder Kaffee
1 TL Kakao
Backpapier

Zubereitung:
Pflaumen waschen und entsteinen. 175 g Zucker goldgelb karamellisieren. Apfelsaft zugießen, aufkochen und so lange rühren, bis sich der Karamell gelöst hat. Likör und Pflaumen zufügen. Zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln. Stärke und 2-3 EL Wasser verrühren. Pflaumenkompott damit binden und gut auskühlen lassen.

Backblech mit Backpapier auslegen. Schokolade in Stücke brechen und unter Rühren im heißen Wasserbad schmelzen. Kaffeebohnen fein mörsern oder hacken. Schokolade dünn auf das Backblech streichen und Kaffeebohnen daraufstreuen. Auskühlen lassen.

Mascarpone, Quark und 100 g Zucker verrühren. Hälfte Biskuits in eine Auflaufform (ca. 17x27 cm) legen. Mit Hälfte Espresso beträufeln und die Hälfte Creme daraufstreichen. Ca. 3/4 Kompott darauf verteilen. Übrige Biskuits darauflegen, mit Rest Espresso tränken. Restliche Creme daraufstreichen und alles mind. 4 Stunden kühlen.

Die fest gewordene Mokkaschokolade in Stücke brechen und auf das Tiramisu streuen. Mit Kakao bestäuben und mit Rest Kompott verzieren.

Dazu schmecken Espresso und Grappa.

Zubereitungszeit ca. 50 Min. Kühlzeit mind. 6 Std. Pro Portion ca. 560 kcal 13 g E - 29 g F - 55 g KH