Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Klare Brühe mit Spargel
Gebackene Lammkeule mit Kartoffeln und Knoblauch
Rhabarberpudding mit Vanillecreme

 

Klare Brühe mit Spargel
für 4 Personen

1 l Hühnerbrühe
300 g grüner und weißer Spargel
150 g kleine weiße Champignons
100 g Erbsen (TK)
1/2 Bund glatte Petersilie
Salz
Pfeffer aus der Mühle

ZUBEREITUNG:
Hühnerbrühe aufkochen lassen. Inzwischen die Spargelstangen waschen. Weißen Spargel ganz schälen, die Enden abschneiden. Vom grünen Spargel das unter Drittel schälen, die Enden abschneiden. Spargelstangen in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Die Champignons putzen und vierteln.

Spargelstücke in die Brühe geben und ca. 15 Minuten kochen. Erbsen und Champignons nach 12 Minuten zufügen und mitkochen lassen. Die Petersilienblätter waschen, trocken schütteln, hacken und mit in die Suppe geben. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. In Suppentassen anrichten.

Pro Portion ca. 44 kcal, 1 g F, 5 g KH, 5 g E. Zubereitungszeit ca. 40 Minuten.

 

Gebackene Lammkeule mit Kartoffeln und Knoblauch
für 4 Personen

1 Lammkeule (ca. 1,2 kg)
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 kg kleine Kartoffeln
1/2 Bund Rosmarin
2 junge Knoblauchknollen

ZUBEREITUNG:
Fleisch waschen, trocken tupfen und rundherum mit 2 EL Olivenöl einreiben, kräftig salzen und pfeffern und auf die Fettpfanne legen. Eine Tasse Wasser angießen. Die Lammkeule im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C, Gas: Stufe 4; Umluft: 180 °C) 30 Minuten braten, bis sie Farbe bekommt.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln waschen und halbieren. Rosmarin waschen, trocken schütteln, die Nadeln von den Zweigen zupfen. Knoblauchknollen quer halbieren. Kartoffeln, Rosmarinnadeln und Knoblauch in einer Schüssel mit dem restlichen Olivenöl mischen.

Die Lammkeule wenden. Kartoffeln, Knoblauch und Rosmarin mit in die Fettpfanne geben. Noch weitere 40 Minuten braten. Dann die Lammkeule am Knochen einstechen: Wenn der Bratensaft klar ist, ist sie fertig, ist er noch blutig, noch 5-10 Minuten braten.

Die Lammkeule aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten mit Alufolie abgedeckt ruhen lassen. Zum Servieren das Fleisch in Scheiben schneiden und mit Kartoffeln und Knoblauch servieren.

Pro Portion ca. 739 kcal, 46 g F, 41 g KH, 39 g E. Zubereitungszeit ca. 90 Minuten (ohne Wartezeit).

 

Rhabarberpudding mit Vanillecreme
für 4 Personen

500 g Rhabarber
150 g Zucker
2 TL abgeriebene Zitronenschale
1 kleine Zimtstange

Für die Vanillecreme:
1 Vanilleschote
1/2 1 Milch
2 Eier
2 Eigelbe
80 g Zucker
50 g Speisestärke
Salz

ZUBEREITUNG:
Rhabarber waschen, die Haut abziehen, Rhabarber in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. 1 kleine Tasse Wasser mit Zucker, Zitronenschale und Zimtstange in einem Topf aufkochen lassen, die Rhabarberstücke zugeben und 2-3 Minuten garen. Dann umfüllen und kühl stellen.

Die Vanilleschote längs aufschneiden, Vanillemark herauskratzen, mit der Vanilleschote in die Milch rühren und aufkochen. Eier trennen. Alle 4 Eigelbe mit dem Zucker in einer Schale cremig rühren, dabei die Speisestärke nach und nach untermischen.

Die kochende Milch zur Eigelbcreme rühren, alles zurück in den Topf gießen. Vanilleschote entfernen und die Creme unter ständigem Rühren einmal aufkochen lassen. Den Pudding durch ein Sieb streichen und lauwarm abkühlen lassen.

Die beiden Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unter die Creme heben. Zum Servieren das Rhabarberkompott in Portionsschälchen füllen und die Vanillecreme darüber verteilen.

Pro Portion ca. 433 kcal, 11 g F, 73 g KH, 11 g E. Zubereitungszeit ca. 60 Minuten (ohne Wartezeit).