Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Vorspeise: Spaghetti alla Nonna oder Thunfischsauce mit kurzen Nudeln

Hauptgericht: Sardinen mit getrockneten Tomaten oder Rindsfilet auf Kosarenart

Dessert: Eis und Wassermelone

 

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Spaghetti alla Norma
Kategorien: Menue, Italien 003, Sizilien, Vorspeise, HP
Menge: 4 Personen

350     Gramm  Spaghetti
700     Gramm  Tomaten, gewürfelt aus der Dose
100     Gramm  Ricotta zum aufreiben
10   Blätter  Basilikum
3     mittl. Auberginen
1            Knoblauchzehe
Olivenöl
Salz und Pfeffer

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 27.10.2008 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Tomaten, zerkleinerten  Knoblauch, Basilikum, eine Prise Salz und
etwas frisch gemahlenen Pfeffer, 10 Minuten bei mittlerer Hitze
kochen.

2. Auberginen der Länge nach dünn aufschneiden und in einer Pfanne
mit reichlich Olivenöl goldgelb backen. Auf mit Küchenpapier
belegten Teller geben (damit das überflüssige Öl aufgesaugt wird)
und warm stellen.

3. Spaghetti bißfest kochen, abgießen und in eine Servierschüssel
geben. Heiße Tomatensoße,  2  EL Olivenöl  und die Hälfte der
geriebenen Ricotta daraufgeben. Auberginen darauf verteilen und mit
der restlichen Ricotta bestäuben.

4. Zu Tisch bringen und dann erst mischen und servieren.

Vorbereitung: 30 Minuten Kochzeit: 45 Minuten

=====


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Thunfischsoße
Kategorien: Menue, Italien 003, Sizilien, HP
Menge: 4 Personen

300     Gramm  Durchpassierte Tomaten, kochfertig
250     Gramm  Thunfisch in Öl eingelegt
100     Gramm  Schwarze Oliven
4            Sardellenfilets in Öl eingelegt
2            Knoblauchzehen
3      Essl. Weißwein
Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 27.10.2008 von
-- Ulrike Schweitzer

1. In einer Kasserolle mit Olivenöl halbierte Knoblauchzehen
goldgelb rösten. Zerkleinerte Sardellenfilets dazugeben und kurz
erhitzen.

2. Tomatensoße gut mit Sardellenöl verrühren. Oliven beifügen und
bei kleiner Flamme 10 Minuten kochen.

3. Weißwein und zerbröckelten Thunfisch hinzugeben und weitere 10
Minuten  dickflüssig kochen.

4. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken und die Soße
ist fertig.

5. Wer es gerne hat, kann vor dem servieren  je  nach  Geschmack mit
frische gehackter      Petersilie oder eine Messerspitze Origano das
Originalrezezept etwas verändern.

6. Diese herzhafte Soße ist am besten für kurze Nudelarten geeignet.

Vorbereitung: 10 Minuten Kochzeit: 20 Minuten

=====


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Sardinen mit getrockneten Tomaten
Kategorien: Menue, Italien 003, Sizilien, Fisch, HP
Menge: 4 Personen

800     Gramm  Frische Sardinen
150     Gramm  Getrocknete, in Olivenöl eingelegte Tomaten
1/2       Ltr. Weißen Weinessig
1     klein. Zwiebel
50     Gramm  Salz
2            Knoblauchzehen
5      Essl. Olivenöl
1/2      Teel. Origano
12  Scheiben  Hausmacherbrot

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 27.10.2008 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Sardellen reinigen, von Kopf und Gräte befreien, unter fließendem
Wasser waschen und zum    trocknen auf Küchenpapier legen.

2. Essig und Salz aufkochen. Abkühlen lassen. Sardellen einlegen und
24 Stunden in der Marinade ruhen lassen.

3. Getrocknete Tomaten aus dem Öl nehmen, in Streifen schneiden und
mit den marinierten     Sardinen auf einem Servierteller anrichten
und mit Origano bestäuben.

4. Mit 4 EL Marinade und 5 EL Olivenöl beträufeln. Mit Zwiebelringen
garnieren und zu Tisch bringen.

5. Die im Backofen gegrillten Brotscheiben mit Knoblauchzehe
abreiben und als Fischbeilage servieren.

Vorbereitung: 40 Minuten + 24 Stunden Marinade Kochzeit: 10 Minuten

=====


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Rindsfilet auf Korsarenart
Kategorien: Menue, Italien 003, Rinderfilet, HP
Menge: 4 Personen

4            Rindfilets
100     Gramm  Grüne Oliven
250     Gramm  Gewürfelte Tomaten aus der Dose
1            Zwiebel
2            Knoblauchzehen
2      Essl. Weinessig
1  Messersp. Origano
4      Essl. Olivenöl
Salz und eine Messerspitze Peperoncino

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 27.10.2008 von
-- Ulrike Schweitzer

1. In einer Pfanne mit Olivenöl bei großer Flamme Rindfilets von
jeder Seite zwei Minuten anbraten. Auf einen Teller geben.

2. Im Bratenöl feingeschnittene Zwiebel und zerkleinerten Knoblauch
bei niedriger Flamme kurz anrösten. Tomaten dazugeben und 10 Minuten
kochen.

3. Oliven halbieren und mit Salz, Peperoncino und Essig in die Soße
geben. Bei kleiner Flamme weitere 5 Minuten kochen.

4. Fleisch in die Soße legen, kurz erhitzen und servieren.

Vorbereitung: 15 Minuten Kochzeit: 30 Minuten

=====



==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Eis und Wassermelone
Kategorien: Menue, Italien 003, Sizilien, Dessert, HP
Menge: 4 Personen

3-4  Scheiben  Wassermelone
250     Gramm  Aprikosen-öder gelbes Melonen-Eis (Honigmelone)
200     Gramm  Sahneeis
Marsalawein
Biskuitteig, gebrauchsfertig
Pfefferminzblätter zum dekorieren

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 27.10.2008 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Wassermelonen entkernen, in Würfel schneiden, in eine Schale
geben, mit Marsala übergießen  und 30 Minuten ruhen lassen.

2. Eisschalenboden mit Biskuitteigstreifen auslegen.

3. Wassermelonen in einem Sieb abtropfen. Biskuit mit Marsala näßen.

4. Eis und Melone darauf verteilen, mit Pfefferminzblättchen
verzieren und servieren.

Vorbereitung: 40 Minuten Kochzeit: keine

=====