Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Ei-Gemüse-Terrine mit Kerbel-Aroma

Feine Geflügel-Fleischplatte mit Zitronensauce

Erdbeergelee mit Eierlikörsauce

 

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Ei-Gemüse-Terrine mit Kerbel-Aroma
Kategorien: Familienfest 00, Vorspeise, HP
Menge: 8 Portionen

Je 1 kleine rote und gelbe Paprikaschote
1  Handvoll  Kerbel
6            Eier
375        ml  Milch
2      Teel. Speisestärke
100     Gramm  Fein geriebener Käse (z. B. Emmentaler)
Salz, Pfeffer
Muskatnuß
100     Gramm  TK-Erbsen
Etwas  Flüssige Butter

=========================== AUSSERDEM ===========================
Kapuzinerkresse nach Belieben

============================ QUELLE ============================
-- Erfasst *RK* 28.06.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Paprikaschoten waschen, vierteln, Kerne und Scheidewände
entfernen, Paprikastücke nochmals der Länge nach durchschneiden.
Kerbel abspülen und trockentupfen.

2. Eier mit Milch, Speisestärke und Käse verquirlen. Mit Salz,
Pfeffer und Muskatnuß würzen.

3. Eine Kastenform (28 cm lang) mit Alufolie (die matte Seite nach
innen) auslegen, so daß sie über den Rand hinaussteht. Alufolie mit
Butter bepinseln. Im Wechsel die Eiermilch mit Paprikastreifen,
tiefgefrorene Erbsen und Kerbel (etwas zum Garnieren beiseite legen)
einfüllen. Alufolie über der Eiermilch zusammenfalten und die Form
in eine mit Wasser gefüllte Fettpfanne setzen.

4. Terrine im vorgeheizten Backofen bei 200 (Umluft 180) Grad ca. 1
Std. garen. 10 Min. ruhen lassen, dann stürzen und warm oder kalt in
Scheiben schneiden. Mit Kerbel und evtl. mit Kapuzinerkresse
garniert anrichten.

Zubereitungszeit ca. 1 1/2 Std.

Pro Portion ca. 174 kcal reich an Vit. B-2. C, D und Calcium

=====

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Feine Geflügel-Fleischplatte mit Zitronensauce
Kategorien: Familienfest 00, Rinderfilet, Hähnchenbrustfi, HP
Menge: 8 Portionen

2       Ltr. Klare Hühnerbrühe (Instant)
1            Unbehandelte Zitrone
2            Lorbeerblätter
1      Teel. Weiße Pfefferkörner
800     Gramm  Rinderfilet
4            Hähnchenbrustfilets
2      Bund  Möhren
200     Gramm  Zuckerschoten
Salz

============================= SAUCE =============================
100     Gramm  Butter
4            Eigelb
1/8       Ltr. Von der Fleischbrühe
1            Zitrone; den Saft
Salz, Pfeffer
1     Prise  Zucker

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 28.06.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Hühnerbrühe in einen Topf geben. Zitrone heiß abspülen und die
Schale dünn mit einem Spar-schäler abschälen. Zusammen mit
Lorbeerblättern und Pfefferkörnern in der Brühe aufkochen.

2. Rinderfilet und Hähnchenbrustfilets abspülen. Rinderfilet in die
Brühe geben und 25 Min. leise köchelnd garen. Hähnchenbrustfilets
nach 15 Min. zufügen. Topf von der Kochstelle nehmen und das Fleisch
weitere 25-30 Min. gar ziehen lassen.

3. Möhren schälen, waschen und nach Belieben in Stücke schneiden.
Zuckerschoten putzen und waschen. Möhren und Schoten getrennt in
leicht gesalzenem Wasser (10 Min. bzw. 3 Min.) garen.

4. Für die Sauce Butter schmelzen, die weiße Molke abschöpfen.
Eigelb in einer Schüssel verrühren. Die Schüssel auf ein heißes
Wasserbad setzen. Unter ständigem Schlagen nach und nach im Wechsel
die Butter und Fleischbrühe zufügen. Zuletzt den Zitronensaft
darunterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

5. Fleisch aufschneiden und zusammen mit dem Gemüse anrichten. Die
Sauce extra dazu reichen. Dazu schmecken Salzkartoffeln.

Zubereitungszeit ca. 70 Min. Pro Portion ca. 389 kcal reich an
Carotinen, Vit. B6, Zink und Eisen

=====


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Erdbeergelee mit Eierlikörsauce
Kategorien: Familienfest 00, Dessert, HP
Menge: 8 Portionen

10   Blätter  Weiße Gelatine
1/2       Ltr. Roter Johannisbeersaft
2      Pack. Vanillinzucker
1/2      Teel. Fein abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
1/4       Ltr. Rosewein
750     Gramm  Erdbeeren

============================= SAUCE =============================
150        ml  Milch
2      Teel. Speisestärke
1            Vanilleschote
150        ml  Eierlikör

=========================== AUSSERDEM ===========================
Gehackte Pistazien

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 28.06.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Gelatine 5 Min. in kaltem Wasser einweichen.

2. Die Hälfte vom Johannisbeersaft, Vanillinzucker und
Zitronenschale in einem Topf aufkochen. Gelatine ausdrücken und im
nicht mehr kochenden Saft auflösen. Den restl. Johannisbeersaft und
den Rosewein angießen.

3. Erdbeeren waschen und putzen. Je nach Größe ganz lassen oder
kleiner schneiden. Erdbeeren in eine Schüssel geben und den Saft
darüber gießen. Im Kühlschrank erstarren lassen.

4. Etwas Milch mit Speisestärke verrühren. Restl. Milch in einen
Topf geben. Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen
und zur Milch geben. Milch erhitzen. Angerührte Speisestärke
einrühren, einmal aufkochen lassen. Eierlikör unterrühren. Erkalten
lassen.

5. Eierlikörsauce über das Gelee gießen und mit Pistazien bestreut
anrichten.

Zubereitungszeit ca 25 Min, plus 3-4 Stunden Kühlzeit, pro Portion
ca 223 kcal, reich an Vit C, D, Folsäure

=====