Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Teig-Päckchen mit Fischfarce

Schweinerückbraten mit Tomaten-Cognac-Sauce

Espressocreme mit Pfirsich

 

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Teigpäckchen mit Fischfarce
Kategorien: Familienfest 00, Vorpeise, Fisch, HP
Menge: 6 Portionen

1      Pack. TK-Wan Tan Teigblätter (9x9 cm, gibt's in
-- Asienläden)
400     Gramm  Gut gekühltes Fischfilet (z. B. Lengfisch)
1/2            Zitrone; den Saft
150     Gramm  Crème fraîche
2            Eiweiß
Salz, Pfeffer
2            Frühlingszwiebeln
100     Gramm  Tiefseekrabbenfleisch
Fritierfett

=========================== AUSSERDEM ===========================
1            Limette
1      Bund  Dil
75     Gramm  Crème fraîche
150     Gramm  Joghurt
Salz, Pfeffer
1     Prise  Zucker
Etwas  Blattsalat zum Anrichten

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 28.06.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Teigblätter auftauen lassen.

2. Fischfilet abspülen, trockentupfen und würfeln. Mit Zitronensaft,
Crème fraîche und 1 Eiweiß im elektrischen Mixer nicht zu fein
pürieren. Die Fischfarce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und sehr fein schneiden.
Zusammen mit den Krabben unter die Fischfarce mischen.

4. Jeweils vier Teigblätter zu einem Quadrat (12 x 12 cm)
übereinanderlegen. Dabei den Teig mit Eiweiß bepinseln, damit er
nicht zusammenklebt.

5. Jeweils 1 EL Fischfarce in die Mitte eines Teigquadrates geben,
Teigränder mit restl. Eiweiß bepinseln und den Teig über der Farce
zusammendrücken. Auf diese Weise 12 Päckchen vorbereiten.

6. Fritierfett auf 175 Grad erhitzen. Die richtige Temperatur ist
erreicht, wenn sich darin ein Weißbrotwürfel goldbraun färbt. Die
Teigpäckchen darin portionsweise goldbraun fritieren. Auf
Küchenpapier abtropfen lassen.

7. Limette heiß abspülen, trockentupfen, Schale abreiben und den
Saft auspressen. Dill abbrausen und trockenschütteln. Einige
Fähnchen zum Garnieren beiseite stellen, den Rest hacken. Crème
fraîche, Joghurt, Limettenschale und -saft sowie Dill verrühren. Mit
Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

8. Jeweils zwei Teigpäckchen auf Tellern mit Limettencreme,
Dillfähnchen und Blattsalat anrichten.

Zubereitungszeit ca. 1 Std. Pro Portion ca. 423 kcal reich an
Carotinen

=====

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Schweinerückenbraten mit Tomaten-Cognac-Sauce
Kategorien: Familienfest 00, Schwein, Bohnen, HP
Menge: 6 Portionen

500     Gramm  Tomaten
4            Zwiebeln
2            Knoblauchzehen
1,2        kg  Schweinerückenbraten, ohne Knochen
Salz, Pfeffer
2      Essl. Öl
40        ml  Cognac (Weinbrand)
1      Bund  Thymian (ersatzweise 3-4 TL getrockneter)
750     Gramm  Grüne Bohnen
1      Essl. Butter
250     Gramm  Sahne
1     Prise  Zucker
3-4      Essl. Heller Soßenbinder

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 28.06.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Tomaten waschen, halbieren, Stielansatz herausschneiden und grob
würfeln. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und würfeln.

2. Braten abspülen, gut trockentupfen und mit Salz und Pfeffer
einreiben. Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch ringsum
anbraten. Bratensatz mit Cognac (Weinbrand) ablöschen.

3. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und goldgelb schmoren. Thymian
abspülen und zusammen mit den Tomaten zufügen. Zugedeckt ca. 50 Min.
schmoren lassen.

4. Bohnen waschen, putzen und nach Belieben in Stücke brechen. In
Salzwasser 12-15 Min. kochen. Anschließend abgießen. Butter zufügen
und warm stellen.

5. Das Fleisch aus der Sauce nehmen und warm stellen. Sauce durch
ein Sieb in einen kleinen Topf passieren. Sahne angießen und
aufkochen. Den Soßenbinder einstreuen und nochmals aufkochen lassen.
Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

6. Fleisch aufschneiden, mit der Sauce und den grünen Bohnen
anrichten. Dazu passen Spätzle.

Zubereitungszeit ca. 1 1/4 Std. Pro Portion ca. 618 kcal reich an
Vit. B12, B6. B1 und C

=====

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Espressocreme mit Pfirsich
Kategorien: Familienfest 00, Dessert, Creme, HP
Menge: 6 Portionen

6   Blätter  Weiße Gelatine
4            Eigelb
5      Essl. Zucker
1      Pack. Vanillinzucker
1     Prise  Salz
200        ml  Milch
1/8       Ltr. Wasser
6      Essl. Espressopulver (Instant)
4      Essl. Amaretto
375     Gramm  Sahne
20     Gramm  Mandelsplitter
3            Pfirsiche (a. d. Dose)
Minze zum Garnieren

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 28.06.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Gelatine 5 Min. in kaltem Wasser einweichen.

2. Eigelb mit Zucker, Vanillinzucker und Salz schaumig schlagen.
Milch und Wasser aufkochen. Espressopulver und leicht ausgedrückte
Gelatine in der nicht mehr kochenden Flüssigkeit auflösen. In dünnem
Strahl unter die Eigelbe rühren. Amaretto zufügen. Kühl stellen, bis
die Masse beginnt zu gelieren.

3. Sahne steif schlagen und unterziehen. Espressocreme in Gläser
füllen und kühl stellen.

4. Mandelsplitter in einer Pfanne ohne Fett rösten und sofort
herausnehmen. Kurz vor dem Servieren die Pfirsiche in Spalten
schneiden. Die Creme mit Pfirsichspalten, Mandeisplittern und Minze
garniert servieren.

Zubereitungszeit ca. 20 Min. plus Kühlzeit Pro Portion ca. 402 kcal
reich an Carotinen, Vit. D

=====