Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Rote Bete-Suppe
Schweinebraten mit Orangensauce
Zitrusgelee mit Kokoscreme

 

Rote-Bete-Suppe
für 4 Personen

2 rote Zwiebeln
500 g Rote Bete (vakuumverpackt)
100 g Kartoffeln
1 EL Butter
1 l Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
50 g Sahne
2 TL Meerrettich (frisch gerieben oder aus dem Glas)
1 EL Kümmel

Zubereitung:
Zwiebeln abziehen und fein hacken. Rote Bete schälen (unbedingt Einmalhandschuhe dabei tragen) und in grobe Würfel schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und würfeln.

Butter in einem Topf zerlassen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Rote Bete sowie Kartoffeln zugeben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. dünsten. So viel Brühe angießen, dass das Gemüse knapp bedeckt ist. Suppe einmal aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 40 Min. garen, ggf. immer wieder etwas Fond angießen.

Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren. Durch ein Sieb streichen, mit Salz sowie Pfeffer würzen, die Sahne unterrühren und erneut aufkochen. Topf vom Herd nehmen und Meerrettich unterrühren.

Kümmelsamen in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Fett anrösten. Suppe in Tassen verteilen und mit Kümmel bestreut servieren. Dazu schmecken u. a. dünne, frisch getoastete Bagel-Scheiben (Backregal).

Vorbereiten ca. 25 Min. Garen ca. 40 Min. Pro Portion ca. 170 kcal, E 3 g, F 10 g, KH 15 g

 

Schweinebraten mit Orangensauce
für 4 Personen

2 Möhren
2 Zwiebeln
350 ml trockener Rosewein
150 ml Orangensaft
4 EL Olivenöl
1 kg magerer Schweinebraten (aus Schulter oder Keule)
1 rote Chilischote
Salz, Pfeffer
2 Kaktusfeigen
300 ml Brühe

Zubereitung:
Möhren schälen und klein würfeln. Zwiebeln abziehen und fein hacken. Beides mit Wein, Orangensaft und 2 EL Öl in eine Schale geben. Fleisch trocken tupfen und zugedeckt in der Marinade ca. 8 Std., am besten über Nacht, ziehen lassen.

Ofen auf 180 Grad (Umluft 160) vorheizen. Chilischote längs halbieren, entkernen, abbrausen und in Streifen schneiden. Fleisch aus der Marinade nehmen, abtupfen und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Marinade abseihen und Gemüse sowie Sud getrennt beiseitestellen. In einem Bräter 2 EL Öl erhitzen und Fleisch darin rundum kräftig anbraten. Herausnehmen. Gemüse im Bratfett anrösten. Kaktusfeigen halbieren (wg. Ministacheln unbedingt Handschuhe tragen!), Fruchtfleisch auslösen, mit Marinade pürieren. Mit Chili, Brühe in einem Bräter aufkochen. Braten hineinlegen, evtl. nachwürzen. 60-70 Min. im Ofen garen. Ab und an mit Bratfond begießen.

Braten aus dem Ofen und aus dem Bräter nehmen. Soße abseihen, ggf. mit Stärke binden. Braten in Scheiben schneiden, mit Soße anrichten. Lecker dazu: Polenta oder Kartoffelpüree und Kirschtomaten-Orangen-Salat mit frischer Minze.

Vorbereiten ca. 40 Min. Marinieren ca. 8 Std. Garen ca. 60 Min. Pro Portion ca 660 kcal, E 51 g, F 39 g, Kh 12 g

 

Zitrusgelee mit Kokoscreme
für 4 Personen

2 Orangen
4 Zitronen
5 Blatt Gelatine
150 g Zucker
150 ml Weißwein
3 EL Orangenlikör
1/4 Vanilleschote
1 Dose Kokosmilch (165 ml)
250 g Sahne
2 Eigelb
1 TL Speisestärke
Puderzucker

Zubereitung:
Orangen, Zitronen halbieren und den Saft auspressen. Saft (ca. 400 ml) durch ein mit einem Küchentuch ausgelegtes Sieb abseihen. Gelatine einweichen. In einer Pfanne 100 g Zucker hellbraun karamellisieren. Mit Wein ablöschen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. 5 EL Saft zugeben. Gelatine ausdrücken und in der heißen Flüssigkeit auflösen. Übrigen Saft sowie Likör unterrühren. Flüssigkeit in eine große Glasschale oder 4 Gläser füllen und ca. 8 Std., am besten über Nacht, kalt stellen.

Vanilleschote längs aufritzen und Mark herausschaben. Beides mit Kokosmilch, 100 g Sahne und 50 g Zucker in einem Topf aufkochen lassen. Topf vom Herd nehmen und Kokossahne ca. 30 Min. ziehen lassen. Die Vanilleschote entfernen. Eigelbe mit Stärke in einem Topf verrühren, Kokossahne zugießen und bei mittlerer Hitze unter Rühren dickcremig einkochen. Kokoscreme durch ein feines Sieb streichen, mit Puderzucker bestäubt kalt stellen.

Creme aufschlagen. 150 g Sahne steif schlagen und unterheben. Kokoscreme auf dem Zitrusgelee verteilen und nach Wunsch mit Schokoröllchen garniert servieren.

Vorbereiten ca. 35 Min. Kühlen ca. 8 Std. Ziehen ca. 30 Min. Pro Portion ca. 585 kcal, E: 7 g, F: 31 g, KH: 62 g