Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Kohlrabi-Kaltschale mit Gemüsesülze

Mini-Rösti mit Schnittlauch und Oliven

Kalbsmedaillons mit Farfalle

Vanillepudding mit Früchten

 

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Kohlrabi-Kaltschale mit Gemüsesülze
Kategorien: Menue, Vorspeise, Kaltschale, HP
Menge: 4 Personen

2            Kohlrabi
1/2       Ltr. Gemüsebrühe (Instant)
1            Peperoni
250     Gramm  Sahnejoghurt
400     Gramm  Kefir
1/2            Zitrone; den Saft
1      Teel. Rosenpaprika
Salz, Pfeffer
Je 1 rote und grüne Paprikaschote
2            Gewürzgurken
5            Silberzwiebeln
8   Blätter  Gelatine
250        ml  Weißwein
1      Essl. Weißweinessig
1  Messersp. Cayennepfeffer

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 11.08.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Kohlrabi schälen, kleinschneiden. In Gemüsebrühe garen, im Mixer
pürieren, abkühlen.

2. Peperoni putzen, waschen, würfeln. Kohlrabimus mit Joghurt, Kefir
und Zitronensaft mischen, mit dem Schneebesen glattrühren. Mit
Peperoni. Paprika. Salz und Pfeffer würzen und kühl stellen.

3. Paprikaschoten häuten, entkernen, in Streifen schneiden.
Gewürzgurken und Silberzwiebeln hacken. Gelatine in Wasser
einweichen, ausdrücken. Weißwein. Essig, Cayennepfeffer, etwas Salz
leicht erwärmen. Gelatine darin auflösen,

4. Gemüse in eine Form geben. Flüssigkeit darüber gießen, mind. 1
Std. kühlen. Sülze in Rauten teilen, in der Suppe anrichten. Evtl.
mit Dill garnieren.

Zubereitungszeit ca 45 Min, Kühlen ca 1 Stunde, etwa 310 kcal pro
Person

=====

 

 

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Mini-Rösti mit Schnittlauch und Oliven
Kategorien: Menue, Kartoffeln, HP
Menge: 4 Personen

1            Zwiebel
50     Gramm  Margarine
350     Gramm  Kartoffeln
1      Teel. Bratkartoffelwürze
125     Gramm  Creme fraîche
1/2            Zitrone; den Saft
2      Teel. Tsatsikigewürz
30            Schwarze Oliven
Schnittlauch zum Garnieren

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 11.08.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Zwiebel abziehen, fein hacken und in 1 EL Margarine in einer
Pfanne glasig dünsten.

2. Kartoffeln schälen, waschen und raspeln. Zur Zwiebel geben.
Bratkartoffelwürze darüber streuen. Kartoffeln gar braten. Pfanne
vom Herd nehmen, die Masse abkühlen lassen.

3. Mit zwei Teelöffeln portionsweise kleine Nocken herausnehmen, zu
Rösti-Talern formen und in der restlichen heißen Margarine unter
Wenden goldbraun braten.

4. Crème fraiche mit dem Zitronensaft glattrühren. Tsatsiki
unterziehen. Mit einem Teelöffel kleine Häubchen auf die Rösli geben.
Eine Olive darauf setzen. Schnittlauch abbrausen, trockenschütteln
und die Rösti damit garnieren.

Zubereitungszeit ca 60 Min, etwa 50 kcal pro Stück

=====

 

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Kalbsmedaillons mit Farfalle
Kategorien: Menue, August, Kalb, Nudeln, HP
Menge: 4 Personen

8            Kalbsmedaillons
Pfeffer
Salz
400     Gramm  Farfalle
Öl zum Braten
2      Essl. Schalottenwürfel
200        ml  Kalbsfond
200        ml  Sahne
100     Gramm  Gorgonzola
50     Gramm  Butter
4      Essl. Bunte Paprikawürfel
Etwas  Olivenöl
Kerbel für die Garnierung

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 11.08.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Kalbsmedaillons abbrausen, trockentupfen, mit Pfeffer würzen. Im
heißen Öl auf jeder Seite 3 Min. braten, salzen. Herausnehmen und
warm stellen. Die Nudeln in Salzwasser bißfest garen.

2. Schalottenwürfel im Bratfett glasig dünsten. mit dem Kalbsfond
und der Sahne ablöschen. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken und
mit Gorgonzola und Butter verfeinern. Nudeln in ein Sieb geben und
abtropfen lassen.

3. Paprikawürfel im heißen Olivenöl anschwitzen. mit den Nudeln
mischen, mit den Kalbsmedaillons und der Soße anrichten. Kerbel
abbrausen, trockenschütteln und das Gericht damit garnieren.

Zubereitung ca 30 Min, pro Person ca 1200 kcal

=====

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Vanillepudding mit Früchten
Kategorien: Menue, Dessert, Pudding, Obst, HP
Menge: 4 Personen

300     Gramm  Kiwis
300     Gramm  Kirschen ohne Stein (Glas)
1      Pack. Vanillepuddingpulver
1/2       Ltr. Milch
2      Essl. Zucker
6   Blätter  Gelatine
600     Gramm  Quark
3      Essl. Mandellikör
Etwas  Öl für die Form
Minze für Gamierung

============================ QUELLE ============================
aus meiner Sammlung
-- Erfasst *RK* 11.08.2009 von
-- Ulrike Schweitzer

1. Kiwis schälen und in Scheiben schneiden. Kirschen gut abtropfen
lassen.

2. Vanillepudding nach Packungsanweisung mit Milch und Zucker
zubereiten, vom Herd nehmen und abkühlen lassen, dabei ab und zu
umrühren.

3. Gelatine einweichen, ausdrücken und im heißen Wasserbad auflösen.
Unter den Quark ziehen. Den abgekühlten Pudding und den Likör
unterheben.

4. Gugelhupfform mit Öl ausstreichen. Ein Drittel der Quarkmasse
hineinfüllen, die Hälfte der Früchte darauf verteilen, mit einem
weiteren Drittel Quark bedecken. Restliche Früchte und Quarkmasse
darauf geben. Mit Alufolie verschließen und ca. 6 Std. kalt stellen.
Auf eine Platte stürzen, mit Minze und evtl. Früchten garnieren.

Zubereitungszeit ca 40 Min, Kühlen ca 6 Stunden, etwa 380 kcal pro
Person

=====