Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Egal ob Fleisch am Stück, gerollt oder gewürfelt - Schmoren ist die ideale Zubereitungsart für Fleischstücke, die eine längere Garzeit haben. Man denke da an Rindsrouladen, Schmorbraten, Gulasch, Sauerbraten und andere köstliche Fleischgerichte. In der Regel brät man das Fleisch erst einmal im heißen Fett rundum scharf an. Das Anbraten im heißen Fett hat den Vorteil, dass sich die Poren schließen und der Fleischsaft nicht austreten kann. Außerdem entstehen leckere Röststoffe, die dem Schmorfond später seinen köstlichen Geschmack verleihen. Die Zugabe von Gemüse, Wein und Fond sowie Gewürzen sorgtfür weitere Aromen. Das Ergebnis: zartes Fleisch und eine wunderbare Sauce