Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Ulrikes Kochbuch

Cookbook

Geflügelterrine mit Brokkolistreifen

Kochen mit der Mikrowelle

Andere Rezepte dieser Kategorie wählen
  • ( 0 Bewertungen ) 
  •  
  • Rezept drucken
  • Rezept empfehlen
  • Auf Facebook teilen

Zutatenliste

2 Scheiben Toastbrot
4 EL Sahne
300 g Hähnchenbrustfilet
150 g Kalbsbrät
200 g eiskalte Sahne
1 eiskaltes Eiweiß
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
etwas gemahlener Ingwer

Für die Füllung:
100 g geputzte Brokkoliröschen
1 Eiweiß
Salz

außerdem:
Fett für die Form
8 Blatt Gelatine
1/2 l Hühnerfond aus dem Glas
1 gr Brokkoliröschen
einige Stengel frischer Schnittlauch
1 kleine rote Paprikaschote

 

Zubereitung

1. Das Toastbrot entrinden, in Stücke schneiden, in einem Schälchen mit der Sahne begießen und kurz darin einweichen.

2. Das Fleisch (es sollte gut gekühlt sein) waschen, abtrocknen und in Stücke schneiden, zusammen mit dem eingeweichten Brot im Cutter pürieren. Das Kalbsbrät, die Sahne und das Eiweiß dazugeben, mit Salz. Pfeffer und Ingwer würzen und zu einer glatten Farce verarbeiten. Die Fleischmasse in eine Schüssel geben und zugedeckt kühlstellen.

3. Für die Füllung den Brokkoli zusammen mit dem Eiweiß im Cutter fein pürieren und mit Salz nicht zu sanft würzen.

4. Eine rechteckige Terrinenform (24 x 16 cm) einfetten und die Hälfte der Farce einfüllen. Darauf gleichmäßig die Brokkoli-schicht verteilen und mit der restlichen Hähnchenfarce bedecken. Die Oberfläche glattstreichen und zugedeckt 8 bis 10 Minuten bei 360 Watt garen.

5. Die Gelatine nach der Packungsbeschreibung in reichlich kaltem Wasser einweichen. Den Hühnerfond erhitzen, die Gelatine gut ausdrücken und in dem Fond auflösen.

6. Die etwas abgekühlte Terrine mit der Hälfte des Fonds begießen, im Kühlschrank erstarren lassen.

7. Das Brokkoliröschen in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, auf einen Teller legen und abgedeckt für 1 Minute bei 600 Watt in die Mikrowelle stellen.

8. Auf den festen Geleespiegel die Schnittlauchstengel legen und die abgekühlten Brokkolischeiben wie Blüten. Paprikastückchen wie Blätter dazu arrangieren. Das restliche Gelee darübergießen und fest werden lassen.


Die Terrine als Vorspeise servieren, frisches Weißbrot dazu reichen.

Rezeptdetails

  •  
  • Land/Region
    Germany
  • Kosten
  • Lactosefrei
    Nein
  • Vegetarisch
    Nein
  • Vegan
    Nein
  • Diabetisch
    Nein
  • Glutenfrei
    Nein
  • Portionen
    4
  • Alternative Menge
  • Zubereitungszeit
    5 Minuten
  • Kalorien
    295
  • Kilojoule
  • Fettgehalt
  • Broteinheit
  • Proteingehalt
  • Kohlehydrate
  • Schwierigkeitsgrad
    Normal
  • Geändert
    25. Februar 2009
  • Gelesen
    1384

Kommentare



Nur registrierte Benutzer dürfen Kommentare abgeben, bitte melden Sie sich an wenn Sie Kommentare veröffentlichen wollen.