Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Ulrikes Kochbuch

Cookbook

Safran-Bohnen-Pfanne

Marokko

Andere Rezepte dieser Kategorie wählen
  • ( 0 Bewertungen ) 
  •  
  • Rezept drucken
  • Rezept empfehlen
  • Auf Facebook teilen

Zutatenliste

300 g weiße Bohnen
4 EL Olivenöl
2-4 Knoblauchzehen
l Msp. gemahlener Kreuzkümmel
l Prise Cayennepfeffer
l TL Paprikapulver
1/2 TL Safranfäden
Sslz
4 Eier
frisch gemahlener Pfeffer
einige Petersilienblättchen

Zubereitung

Die Bohnen in reichlich Wasser über Nacht bzw. 12 Stunden einweichen lassen. Dann das Wasser abgießen und die Bohnen mit frischem Wasser circa 50 Minuten kochen lassen - sie dürfen noch ein klein wenig Biß haben. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, den Knoblauch durch die Presse in das Öl drücken und kürz dünsten (Vorsicht, das geht im heißen Öl sehr schnell; zu scharf angebratener Knoblauch schmeckt bitter). Den Kreuzkümmel, den Cayennepfeffer und das Paprikapulver zum Öl geben, umrühren. Die Bohnen in ein Sieb schütten, das Bohnenwasser aufheben. Die Bohnen in die Pfanne schütten. Die Safranfäden mit einer Tasse Bohnenkochwasser verrühren und zu den Bohnen schütten, vorsichtig umrühren, mit Salz abschmecken. Die Eier (wie Spiegeleier)   auf die Bohnen setzen und stocken lassen. Mit frisch gemahlenem Pfeffer überstreuen und in der Pfanne servieren. Mit Petersilienblättchen garnieren.

Zubereitungszeit: 20 min. + 12 Std. Einweichzeit + 50 min. Kochzeit:.

Rezeptdetails

  •  
  • Land/Region
    Morocco
  • Kosten
  • Lactosefrei
    Nein
  • Vegetarisch
    Nein
  • Vegan
    Nein
  • Diabetisch
    Nein
  • Glutenfrei
    Nein
  • Portionen
    4
  • Alternative Menge
  • Zubereitungszeit
    20 Minuten
  • Kalorien
  • Kilojoule
  • Fettgehalt
  • Broteinheit
  • Proteingehalt
  • Kohlehydrate
  • Schwierigkeitsgrad
    Normal
  • Geändert
    27. Juli 2010
  • Gelesen
    602

Notizen

Mit einer Schüssel Tomatensalat mit viel frischer Petersilie und mit einem Vollkornbrötchen haben Sie ein vollwertiges und vitaminreiches (Mittag-)Essen.

Kommentare



Nur registrierte Benutzer dürfen Kommentare abgeben, bitte melden Sie sich an wenn Sie Kommentare veröffentlichen wollen.