Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Ulrikes Kochbuch

Cookbook

Bunte Medaillon-Türmchen

kalte Küche

Andere Rezepte dieser Kategorie wählen
  • ( 0 Bewertungen ) 
  •  
  • Rezept drucken
  • Rezept empfehlen
  • Auf Facebook teilen

Zutatenliste

4 Scheiben Toastbrot (z. B. Sandwich-Toast)
1/2 Salatgurke
2 mittelgroße Tomaten
einige Blätter Kopfsalat
250 g Schweinefilet
2 EL Öl
Salz, Pfeffer
2 EL Remoulade

Zubereitung

Brot goldbraun toasten. I Aus jeder Scheibe 4 Taler (ca. 5 cm 0) ausstechen oder Rinde abschneiden und die Scheiben vierteln. Gurke und Tomaten waschen. Gurke in dünne, Tomaten in 8 dicke Scheiben schneiden. Salat waschen und kleiner zupfen.

Filet waschen, trockentupfen und in 8 Scheiben schneiden. Im heißen Öl pro Seite ca. 2 Minuten braten. Würzen, herausnehmen.

Alle Brottaler mit Remoulade bestreichen. 8 Stück mit Salat, Tomaten, Fleisch und Gurke belegen. Mit restlichen Brottalern bedecken. Dazu passt Tomaten-Ketchup. Getränk: kühles Bier.

Rezeptdetails

  •  
  • Land/Region
    Germany
  • Kosten
  • Lactosefrei
    Nein
  • Vegetarisch
    Nein
  • Vegan
    Nein
  • Diabetisch
    Nein
  • Glutenfrei
    Nein
  • Portionen
    4
  • Alternative Menge
  • Zubereitungszeit
    25 Minuten
  • Kalorien
    250
  • Kilojoule
  • Fettgehalt
    10 g
  • Broteinheit
  • Proteingehalt
    17 g
  • Kohlehydrate
    22 g
  • Schwierigkeitsgrad
    Normal
  • Geändert
    02. September 2009
  • Gelesen
    2550

Notizen

Extra-Tipps:
Anstelle der Toasttaler können Sie auch kleine runde Pumpernickel-Scheiben nehmen und evtl. rösten.
Die Medaillon-Türmchen kann man warm und  kalt essen. Und wenn ein Schnitzel oder ein Rest vom Sonntagsbraten
übrig geblieben ist, schmeckt\'s auch damit.

Kommentare



Nur registrierte Benutzer dürfen Kommentare abgeben, bitte melden Sie sich an wenn Sie Kommentare veröffentlichen wollen.