Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Ulrikes Kochbuch

Cookbook

Apfel-Tarte

Frankreich

Andere Rezepte dieser Kategorie wählen
  • ( 0 Bewertungen ) 
  •  
  • Rezept drucken
  • Rezept empfehlen
  • Auf Facebook teilen

Zutatenliste

300 g Mehl
3 El Zucker
1 Prise Salz
200 g Butter
1 kg säuerliche Äpfel (z.B.Boskop)
3 El Aprikosenkonfitüre

Zubereitung

Das Mehl auf ein Backbrett sieben. Mit 1 EL Zucker, Salz, der kalten Butter in Stücken und dem Ei rasch mit kühlen Händen zu einem Mürbeteig verkneten. Zur Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca 60 Min. in den Kühlschrank stellen.

Den Teig herausnehmen. Eine Tarteform (0 26 cm) fetten. Den Teig rund ausrollen und die Form damit so auskleiden, dass der Teig etwas über den Rand fällt. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Den Backofen auf 250 Grad (Umluft 230 Grad) vorheizen. Die Äpfel schälen, halbieren, vom Kerngehäuse befreien und in schmale Spalten schneiden. Die Apfelspalten dachziegelartig auf den Teigboden legen. Mit 2 EL Zucker bestreuen und im Ofen 15-20 Min. backen. Anschließend die Tarte herausnehmen.

Die Aprikosenkonfitüre mit etwas heißem Wasser glatt rühren und mit einem Pinsel auf die heiße Tarte reichen. Evtl. mit etwas Creme fraiche warm servieren.

Rezeptdetails

  •  
  • Land/Region
    Germany
  • Kosten
  • Lactosefrei
    Nein
  • Vegetarisch
    Nein
  • Vegan
    Nein
  • Diabetisch
    Nein
  • Glutenfrei
    Nein
  • Portionen
    6
  • Alternative Menge
  • Zubereitungszeit
    25 Minuten
  • Kalorien
    290
  • Kilojoule
  • Fettgehalt
    15 g
  • Broteinheit
  • Proteingehalt
    3 g
  • Kohlehydrate
    34 g
  • Schwierigkeitsgrad
    Normal
  • Geändert
    13. September 2009
  • Gelesen
    1325

Kommentare



Nur registrierte Benutzer dürfen Kommentare abgeben, bitte melden Sie sich an wenn Sie Kommentare veröffentlichen wollen.