Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Ulrikes Kochbuch

Cookbook

Petersilien-Wirsing-Cremesuppe mit Walnuss-Croûtons - Zuppa cremosa di cavolo verza e prezzemola von crouton di noci

Italien

Andere Rezepte dieser Kategorie wählen
  • ( 0 Bewertungen ) 
  •  
  • Rezept drucken
  • Rezept empfehlen
  • Auf Facebook teilen

Zutatenliste

1 Wirsing (ca. 500 q)
2 mehligkochende Kartoffeln (ca. 100 g)
3 Schalotten
2 Knoblauchzehen
2 säuerliche Äpfel (z. B. Granny Smith)
12 EL natives Olivenöl extra
1 EL brauner Zucker
1 l heiße Gemüsebrühe
2 Ciabatta-Brötchen
50 g Walnusskerne
1 Bund Petersilie
150 g Creme fraiche
etwas frisch geriebene Muskatnuss
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Den Wirsing halbieren und vom Strunk Lbefreien. 5 dunkelgrüne Blätter waschen, in Streifen schneiden und beiseitestellen. Den restlichen Wirsing ebenfalls in feine Streifen schneiden und gründlich waschen.

Die Kartoffeln schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Äpfel waschen, ungeschält ebenfalls würfeln.

6 EL Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten und salzen. Apfel- und Kartoffelwürfel dazugeben, kurz mitdünsten, dann mit Zucker bestreuen und diesen leicht karamellisieren lassen. Die Gemüsebrühe in den Topf geben und alles einmal aufkochen. Die helleren Wirsingstreifen zur Suppe geben.
erneut aufkochen lassen, die Hitze dann reduzieren und die Suppe sanft köcheln lassen, bis Wirsing und Kartoffeln gar sind.

Die dunkelgrünen Wirsingstreifen kurz in kochendem Salzwasser blanchieren, dann abgießen und in Eiswasser abschrecken. Die Brötchen fein würfeln, die Walnusskerne grob hacken. Beides in einer Pfanne im übrigen Olivenöl goldgelb rösten.

Die Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen und grob hacken. Mit dem blanchierten Wirsing zur Suppe geben und alles mit dem Stabmixer fein pürieren. Creme fraiche unterrühren und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Auf Suppenteller verteilen und mit den Nuss-Croütons bestreut servieren.

Zubereitungszeit 75 Minuten

Rezeptdetails

  •  
  • Land/Region
    Italy
  • Kosten
  • Lactosefrei
    Nein
  • Vegetarisch
    Ja
  • Vegan
    Nein
  • Diabetisch
    Nein
  • Glutenfrei
    Nein
  • Portionen
    4
  • Alternative Menge
  • Zubereitungszeit
    1 Stunde 15 Min
  • Kalorien
  • Kilojoule
  • Fettgehalt
  • Broteinheit
  • Proteingehalt
  • Kohlehydrate
  • Schwierigkeitsgrad
    Normal
  • Geändert
    24. Oktober 2017
  • Gelesen
    641

Kommentare



Nur registrierte Benutzer dürfen Kommentare abgeben, bitte melden Sie sich an wenn Sie Kommentare veröffentlichen wollen.