Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Ulrikes Kochbuch

Cookbook

Lauwarmer Grünkohlsalat mit Kürbis-Gnocchi - Insalata di cavolo riccio con gnocchi di zucca

Italien

Andere Rezepte dieser Kategorie wählen
  • ( 0 Bewertungen ) 
  •  
  • Rezept drucken
  • Rezept empfehlen
  • Auf Facebook teilen

Zutatenliste

250 g mehligkochende Kartoffeln
250 g Hokkaido-Kürbis
250 g Mehl zzgl. etwas mehr zum Verarbeiten
50 g Hartweizengrieß
etwas frisch geriebene Muskatnuss
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200 ml Gemüsebrühe
2 Eigelb
1 EL Senf
5 EL Rapsöl
2 EL Weißweinessig
1 Prise Zucker
500 g Grünkohl
100 g gewürfelter Speck
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen und ungeschält in 20-25 Minuten in Salzwasser weich garen. Noch heiß pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Den Kürbis waschen, zerteilen, von Kernen und Fasern befreien. Das Fleisch samt Schale klein schneiden. Dann in Salzwasser in 10-15 Minuten weich garen und ebenfalls warm durch die Presse drücken oder fein stampfen.

Kartoffeln und Kürbis mit Mehl und Grieß mischen, kräftig salzen und mit Muskat würzen. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten, diesen abgedeckt ruhen lassen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. Die Brühe in einem Topf aufkochen. Zwiebel und Knoblauch dazugeben und in 4 Minuten garen. Die Mischung kurz abkühlen lassen, dann mit Eigelb und Senf in ein hohes Gefäß geben und fein pürieren. Rapsöl und Essig langsam dazugießen, sodass ein cremiges Dressing entsteht. Dieses mit Salz, Pfeffer und Zucker würzig abschmecken.

Den Grünkohl putzen und von harten Stielen befreien. Die Blätter sehr gründlich waschen, dann abtropfen lassen und klein schneiden. Den Grünkohl 3 Minuten in reichlich kochendem Salzwasser blanchieren. Abgießen, abschrecken und gut ausdrücken.

Aus dem Gnocchiteig daumendicke Rollen formen. Von diesen Rollen Stücke abschneiden und diese zu Kugeln formen, dann etwas flach drücken. In simmerndem Salzwasser gar ziehen lassen. Herausheben, sobald sie an der Oberfläche schwimmen, dann gründlich abtropfen lassen. Den Speck ohne Zugabe von Fett in einer Pfanne anbraten. Die Kürbis-Gnocchi dazugeben und mitbraten. Den Grünkohl ebenfalls dazugeben. Alles kurz vermischen, dann auf Teller verteilen und mit dem Dressing beträufeln. Lauwarm servieren.

Zubereitungszeit 90 Minuten

Rezeptdetails

  •  
  • Land/Region
    Italy
  • Kosten
  • Lactosefrei
    Ja
  • Vegetarisch
    Ja
  • Vegan
    Nein
  • Diabetisch
    Nein
  • Glutenfrei
    Nein
  • Portionen
    4
  • Alternative Menge
  • Zubereitungszeit
    1 Stunde 30 Minuten
  • Kalorien
  • Kilojoule
  • Fettgehalt
  • Broteinheit
  • Proteingehalt
  • Kohlehydrate
  • Schwierigkeitsgrad
    Normal
  • Geändert
    24. Oktober 2017
  • Gelesen
    656

Kommentare



Nur registrierte Benutzer dürfen Kommentare abgeben, bitte melden Sie sich an wenn Sie Kommentare veröffentlichen wollen.