Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Falls es mal besonders fix gehen muss, ist fein püriertes Gemüse die beste Basis für gebundene Suppen. Bei klaren Suppen braucht es dafür nicht mehr als eine gute Brühe. Faustregel'für alle Einlagen (Nudeln, Hack- oder Grießklößchen, Kartoffelwürfel usw.): Je kleiner sie sind, desto schneller garen sie in derJSuppe durch und das Gericht ist entsprechend rascher auf dem Tisch. Es gibt z. B. spezielle, winzige Nudelsorten in jedem Supermarkt, die in einer Suppe nur 2-3 Minuten brauchen, um bissfestzu sein. Und Gemüseeinlagen sollten eher fein geraspelt, statt in gröbere Stücke geschnitten werden.