Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Kalzium

dient als Baustoff für Knochen und Zähne und leitet unter anderm die Blutgerinnung ein. Den täglichen Bedarf von 800-900 mg können Sie am besten durch Milch und -produkte (insbesondere Käse) decken.

Eisen

ist wichtig für die Blutbildung. Mit dem Verzehr von Fleisch und Vollkornprodukten können Sie Ihren täglichen Bedarf (Frauen 18 mg, Männer 12 mg) zu sich nehmen.

Fluor

schützt vor Knochenschmund und Karies. Empfohlen wird eine tägliche Aufnahme von 1 mg. Neben dem Trinkwasser sind z.B. Seefische und Walnusse gute Fluorlieferanten

Jod

wird für die Funktion der Schilddrüse benötigt. Jodmangel kann zum Kropf führen. Reich an Jod sind Seefisch. 200 g decken den Bedarf von 5 Tagen (0,2 mg pro Tag)

Kalium

erhält die Gewebespannung und wirkt auf die normale Erregbarkeit von Muskeln und Nerven. Der Bedarf von 3-4 g pro Tag läßt sich durch Obst und Gemüse gut decken.


Magnesium

benötigen wir ca 350 mg pro Tag. Es ist hauptsächlich in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten und wird für den Knochen- und Uahnaufbau sowie zur Enzymbildung benötigt.

Natrium

hält in Verbindung mit Chlor das Wasser im Gewebe. Der Bedarf von 2-3 g pro Tag kann entweder durch Mineralwasser oder durch salzhaltigte Lebensmittel gedeckt werden. Eine zu hohe Aufnahme von Natrium führt zu Bluthochdruck

Phosphor

hilft bei der Energieverwertung im Körper und ist ein Knochenbaustoff. Mit Käse, Eiern und Vollkornbrot läßt sich der Bedarf von 800-900 mg pro Tag leicht decken.


Selen

ist reichlich in Teigwaren, Vollkornprodukten und Fleisch vertreten. Täglich 0,05 - 0,2 mg optimieren den Stoffwechsel der roten Blutkörperchen und des Haarwuchses